24.09.14 16:56 Uhr
 378
 

Italien: Mann mit gut gefälschten Euro-Scheinen in Millionenhöhe erwischt

Auf einem Parkplatz eines Supermarktes in Marcianise, ein kleiner Ort nördlich von Neapel, fiel Polizeibeamten ein mehrere Kisten schleppender Mann auf.

Verdächtig kam den Beamten das Verladen der Kisten von einem Transportfahrzeug in einen PKW vor. Als sie den Inhalt der Behältnisse in Augenschein nahmen, stellten sie mit Erstaunen fest: Falschgeld in Höhe von etwa 17 Millionen Euro lag vor ihnen.

Dem Polizeibericht zufolge waren die Scheine von höchster Qualität. Die Gegend um Neapel ist bekannt für Falschgeldherstellung. Und nicht nur Geld, sondern alles was gut und teuer wirkt, wie Kleidung und Schuhe, liegen im Ziel der Fälscher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Euro, Italien
Quelle: merkur-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus
Kassel: Islamverein verboten, Moschee geschlossen
Belgien: Nach London-Attacke - Anschlagversuch in Antwerpen gescheitert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus
Ärztekammern: Mehr ärztliche Behandlungsfehler in 2016


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?