24.09.14 16:43 Uhr
 548
 

NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft verärgert Münsteraner mit Lüge

Eigentlich ist die NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft beim Volk sehr beliebt, weil sie als authentisch gilt.

Doch nun hat sie die Münsteraner ausgerechnet mit einer Lüge verärgert. Die SPD-Politikerin behauptete nämlich, dass sie aus einem bestimmten Grund die Stadt nicht während der Jahrhundertflut besuchen konnte.

"Ich war in Brandenburg auf einem Schiff und hatte eine Woche lang keinen Empfang", so Kraft, die jedoch durchaus über einen Anruf informiert war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: NRW, Kraft, Lüge, Hannelore Kraft
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hannelore Kraft weiß, wer SPD-Kanzlerkandidat wird: "Aber ich sage es nicht"
NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft kritisiert Erdogan
"IQ wie Toastbrot": Mann wegen Beleidigung von Hannelore Kraft verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.09.2014 17:27 Uhr von quade34
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Na ob das die einzige Lüge war? Schließlich ist sie in der SPD.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hannelore Kraft weiß, wer SPD-Kanzlerkandidat wird: "Aber ich sage es nicht"
NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft kritisiert Erdogan
"IQ wie Toastbrot": Mann wegen Beleidigung von Hannelore Kraft verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?