24.09.14 16:36 Uhr
 260
 

Basketballerinnen aus Katar boykottieren Asienspiele wegen Kopftuchverbot

Bei den Asienspielen in Südkorea ist es zu einem Eklat gekommen: Die Basketball-Frauen aus Katar boykottieren die Spiele.

Sie traten ihr Spiel nicht an, weil ihnen vorher verboten wurde, ein Kopftuch zu tragen. Daraufhin wurde ihr Gegner, die Mongolei, automatisch zum Sieger erklärt.

"Wir müssen Stellung beziehen. Der internationale Verband soll uns akzeptieren", so die Vorsitzende des katarischen Frauensportkomitees, Ahlam Salem Al-Mana, die weiterhin für das Kopftuch kämpfen will.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Basketball, Katar, Kopftuchverbot
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Regionalliga:Schwere Ausschreitungen beim Spiel Babelsberg gegen Cottbus
NHL-Playoffs: Leon Draisaitl siegt mit den Edmonton Oilers weiter
FC Bayern: Hoeneß ist angefressen - Nur ein Titel müsse Ausnahme bleiben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.09.2014 16:39 Uhr von Atze2
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
Religiöse Hirngespinste haben im Sport nix zu suchen.
Kommentar ansehen
24.09.2014 16:52 Uhr von langweiler48
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn die Frauen unbedingt beim Sport ihr Kopftuch tragen sollen, dann sollten sie nicht so gut spielen, dass sie sich für ausländische Events qualifizieren.
Kommentar ansehen
24.09.2014 17:33 Uhr von architeutes
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
In ein, zwei Jahren gibt es in der Region keinen Frauensport mehr dann ist das Thema durch ,die sollten lieber für ihre Rechte kämpfen als fürs Kopftuch.
Kommentar ansehen
25.09.2014 16:52 Uhr von edi.sat
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Immer wieder schön zu sehen, mit was für "Menschen" man in Deutschland zusammen lebt.

Verbieten ist selbstverständlich das Richtige. Verbietet das kopftuch, die Moscheen, den Koran, etc.
Aber dann von Menschenrechten und Freiheiten zu sprechen passt nicht wirklich zusammen?!

Wie wäre es wenn wir das Geld aus dem Sport nehmen, damit der Sport im vordergrund steht und nicht ständig das Geld? Was ein Stück Stoff alles anrichten kann...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prien am Chiemsee: Frau vor Supermarkt mit Messer getötet
Bundesregierung sucht dringend Abschiebehelfer
Türkei: Verbot von Kuppelshows im Fernsehen per Dekret


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?