24.09.14 16:26 Uhr
 1.177
 

iPhone 6-Hype nimmt kein Ende: Warum ein iPhone 6 in China bis 4.000 Dollar kostet

In China sind die Menschen offenbar noch heißer auf das aktuelle iPhone 6 als in anderen Ländern. Deshalb kaufen Chinesen in den USA und Australien die Shops leer.

Dann wandern die Geräte über dunkle Kanäle nach China. Dort ist das 6 offiziell noch nicht zugelassen, deshalb wird es auf der Straße zu Preisen zwischen 3.000 und 4.000 Dollar gehandelt.

Bis zu fünf Millionen dieser Smartphones sollen so nach China gelangen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: China, Dollar, Ende, iPhone, Hype, iPhone 6
Quelle: blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.09.2014 17:24 Uhr von VerSus85
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Gäääääähn.....Achja,was gibts denn sonst noch so? Habe irgentwie bock auf eine ISIS News.
Kommentar ansehen
24.09.2014 18:01 Uhr von sv3nni
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
lol - und das grad im herstellungsland
Kommentar ansehen
24.09.2014 19:36 Uhr von testuserno2
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Apple ist ein wundervolles beispiel wenn mal jemand einen aufsatz über den menschen als herdentier schreiben muss :)


oder einen IQ test schnell für Mio menschen auswerten muss, 5 mio ? na die rechnung ist 5 mio Menschen = Iphone *0+Teppichkante-1

dann hat man den durchschnitt :)
Kommentar ansehen
24.09.2014 21:17 Uhr von timsel87
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ein "Hype" beschreibt einen Zustand, der maximal 6 Monate andauert, bevor er verschwindet. Das passiert also wenn man auf das Trollvolk hört seit 30 Jahren mehrmals täglich mit Apple.

@testuserno2
Demnach müssten iPhone-Käufer die absolute Mehrheit darstellen. Da Android aber ca. 80% Marktanteil besitzt, ist die "Herde" und das "Mitläufertum" also eher da zu suchen.
Kommentar ansehen
24.09.2014 22:17 Uhr von Shalanor
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Naja ne Herde brauchtn leithammel und den gibts bei Android nicht da es zuviele verschiedne hersteller sind. Bei Apple zählt halt der Bonus "OH es ist Apple und jetzt ist es mit FARBE!" und schon rennen se wie die bekloppten in den Laden.
Kommentar ansehen
27.09.2014 03:50 Uhr von KenanKilliad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Shalanor, Naja ne Herde brauchtn leithammel und den gibts bei Android nicht da es zuviele verschiedne hersteller sind. Bei Apple zählt halt der Bonus "OH es ist Apple und jetzt ist es mit FARBE!" und schon rennen se wie die bekloppten in den Laden.

Sie rennen jetzt in die Läden von Apple, weil Apple erkannt hat das die Android Geräte Benutzer, nicht wegen des Betriebssystem Apple aussen vor gelassen haben, sondern vor allem wegen des zu kleien Bildschirm, und nur deshalb andere Anbieter notgedrungen bevorzugen mussten.

iPhone 6: Samsung-Nutzer tauschen verstärkt Geräte ein

Die Anzahl der Samsung-Smartphones, die gegen Geld getauscht wurden, ist nach Angabe eines großen US-Wiederverkäufers zum Vorbestellungsstart des iPhone 6 sprunghaft gestiegen.

Die Zahl der Trade-Ins von Samsung-Smartphones hat sich in der vergangenen Woche verdreifacht, wie der US-Reseller Gazelle gegenüber der Nachrichtenagentur Bloomberg erklärte. Wir sehen eine "höhere Neigung zum Umstieg" auf das iPhone 6, betonte der Chef des Unternehmens – die Kombination aus Bildschirmgröße und Funktionalität locke viele Android-Nutzer.

Das deutlich größere iPhone-Display ist dabei offenbar ausschlaggebend: Zum Verkaufsstart des iPhone 5s und iPhone 5c im vergangenen Jahr zählte Gazelle lediglich bei einem Zehntel der eingetauschten Smartphones Android-Geräte.

Nach einer Umfrage der Investment-Bank RBC kommen 26 Prozent der iPhone-6-Interessenten von einer anderen Smartphone-Plattform, der größte Teil davon wiederum aus dem Android-Lager.

Beobachter spekulieren, dass Apple mit den größeren Geräten Samsung im Premium-Segment weiter in Bedrängnis bringt. Inzwischen setzt rund die Hälfte der Geräte mit einem Preis über 500 Dollar auf Displays ab 5 Zoll aufwärts – ein Marktsegment, das bislang von Samsung dominiert wurde und in dem Apple nicht vertreten war.



http://www.heise.de/...

[ nachträglich editiert von KenanKilliad ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?