24.09.14 14:29 Uhr
 351
 

Tom Cruises Adoptivsohn Connor will Scientology verlassen

Der Adoptivsohn von Tom Cruise und Nicole Kidman ist Mitglied der Sekte Scientology und will nun dort aussteigen.

Connor Cruise will nun einen Selbstfindungstrip in der Wüste machen. "Er sucht dort seine Seele, ist auf einer religiösen Reise", so ein Freund des 19-Jährigen.

Was sein Vater dazu sagen wird, ist unklar: Tom Cruise gilt als fanatischer Anhänger Scientologys. Nicole Kidman wird den Schritt wohl begrüßen, sie steht der Sekte kritisch gegenüber.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Scientology, Austritt, Connor Cruise
Quelle: promiflash.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kabarettist Rainald Grebe zieht gegen Toilettengebühr an Autobahnen vor Gericht
Fußballstar Christiano Ronaldo möchte sieben Kinder: "Das ist meine Fetischzahl"
Tennis-Star Serena Williams und Reddit-Gründer Alexis Ohanian haben geheiratet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.09.2014 17:25 Uhr von mammamia
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn ich den Artikel lese dann kriege ich nur mit, dass hier ein Insider irgendwas behauptet. Wäre gut wenn hier "News" und nicht nur Infos eines anonymen "Freundes" zu finden sind,
Kommentar ansehen
24.09.2014 18:35 Uhr von Platon14
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
So wird aus einer reinen Spekulation eine Tatsache. Es lebe die "stille Post" der Blogger. Vermutlich ist er im Urlaub. Und vermutlich hatte er weder zum Vater noch zur Mutter ein schlechtes Verhältnis, mit Ausnahme der üblichen pubertären Differenzen, die wohl in das Gebiet der Normalität gehören.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?