24.09.14 14:20 Uhr
 36
 

Der Schweizer Buchpreis 2014

Am 9. November 2014 wird vom Schweizer Buchhändler- und Verlegerverband im Theater Basel der beste Roman gekürt.

Für den Preisträger gibt es 30.000 Franken. Die restlichen vier Nominierten bekommen jeweils 2.500 Franken. Bei den fünf Nominierten handelt es sich in diesem Jahr um Lukas Bärfuss, Gertrud Leutenegger, Dorothee Elmiger, Guy Krneta und Heinz Helle.

Gertrud Leutenegger wurde mit ihrem Werk "Panischer Frühling" auch für den deutschen Buchpreis nominiert. Der Schweizer Buchpreis wird seit dem Jahr 2008 verliehen. Im vergangenen Jahr war Jens Steiner erfolgreich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Flugsaurier
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Preis, Buch, Schweizer
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Politiker wollen Lesung von kritischem Buch über Bundesland verhindern
USA: Student beendet US-Elite-Uni Harvard mit Rap-Album als Abschlussarbeit
Jack White macht aus "White Stripes"-Song ein Kinderbuch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Englands Fußballtalent blamiert sich: Mittelkreis-Rückpass landet im eigenen Tor
Evangelischer Kirchentag lädt die AfD nicht aus: Kein Gesprächsverbot
Paris: Petition wegen Frauenbelästigung durch Migranten in Viertel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?