24.09.14 14:20 Uhr
 33
 

Der Schweizer Buchpreis 2014

Am 9. November 2014 wird vom Schweizer Buchhändler- und Verlegerverband im Theater Basel der beste Roman gekürt.

Für den Preisträger gibt es 30.000 Franken. Die restlichen vier Nominierten bekommen jeweils 2.500 Franken. Bei den fünf Nominierten handelt es sich in diesem Jahr um Lukas Bärfuss, Gertrud Leutenegger, Dorothee Elmiger, Guy Krneta und Heinz Helle.

Gertrud Leutenegger wurde mit ihrem Werk "Panischer Frühling" auch für den deutschen Buchpreis nominiert. Der Schweizer Buchpreis wird seit dem Jahr 2008 verliehen. Im vergangenen Jahr war Jens Steiner erfolgreich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Flugsaurier
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Preis, Buch, Schweizer
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Befürchtung
Markus Majowski: RTL entschuldigt sich bei ihm
Türkei: Bildung - Weg von der Evolutionstheorie, dafür "Lebewesen und die Umwelt"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

3D-TV: LG und Sony verabschieden sich von der 3D-Technik
Virus H5N5: Landwirtschaftsminister Habeck befürchtet neue Seuchenwelle
Bericht des Wehrbeauftragten: Reform der Bundeswehr viel zu langsam


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?