24.09.14 13:36 Uhr
 524
 

USA: Scientology-Anführer David Miscavige versteckt sich vor Gerichtszusteller

Im Mai dieses Jahres klagte die National Association of Forensic Counselors (NAFC) insgesamt 82 verschiedene Instanzen und Personen, die zu Scientologys Drogenentzugs-Netzwerk Narconon gehören. Auch Sekten-Anführer David Miscavige ist namentlich genannt.

Vergeblich und über eine Periode von drei Tagen versuchte der Gerichtszusteller von NAFC, Harold Karaka, die Gerichtsdokumente am 6331 Hollywood Boulevard, der offiziellen Residenz von Sekten-Boss David Miscavige, zu überbringen. Dabei wurde er stets vom Wachpersonal abgewimmelt.

Die Klage beschuldigt die Scientology-Sekte, missbräuchlich das NAFC-Logo und Markenrechte verwendet zu haben, um Narconon zu legitimieren und schließlich mehr Menschen selbst in die Sekte zu ziehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XenuLovesYou
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, David, Scientology, Anführer, David Miscavige
Quelle: tonyortega.org

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.09.2014 13:39 Uhr von XenuLovesYou
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Legitimierte Organisationen akzeptieren Gerichtszusteller.

http://www.directupload.net/...

@OSA: Wo ist eigentlich “sich verstecken” auf der Tonskala? Ahja, -8 ...
Kommentar ansehen
24.09.2014 14:03 Uhr von XenuLovesYou
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Muhammad

Es sind eher 10% die NICHT stimmen. Der Rest wird immer wieder aufs Neue von den vielen Aussteigern bestätigt.

Je tiefer man bei Scientology gräbt, je mehr man sich mit der Sekte beschäftigt, desto haarsträubender wird es.
Kommentar ansehen
24.09.2014 15:16 Uhr von JustMe27
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Da trifft die Bezeichnung Kleiner Feigling mal richtig gut^^
Kommentar ansehen
24.09.2014 18:43 Uhr von Platon14
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Klar wurde der Gerichtszusteller abgewimmelt. 6331 Hollywood Blvd. ist in jeder Hinsicht die falsche Adresse. Dort residiert die Church of Scientology International und nicht Narconon International, oder irgendwelche Privatpersonen. Wenn die Anwälte der NAFC nicht einmal das recherchieren können, steht ihr Fall offensichtlich auf wackeligen Füßen.
Kommentar ansehen
24.09.2014 20:26 Uhr von Xenu_sucks
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ Platon14

Ach, neuer OSA-Sockenpuppen-Account, aber die alten Lügen! Die Klage richtet sich nicht nur gegen Narconon International, sonder auch gegen $cientology und David Miscavige persönlich! Wenn dieser sich nun feige versteckt, hat er doch offensichtlich einiges zu verbergen!
Kommentar ansehen
25.09.2014 08:13 Uhr von HamburgerJung200
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Alles was ich zu diesem Beitrag sagen kann ist....... David Miscavige ist, wie alle Soziopathen, im Grunde ein Feigling.

Er versteckt sich bei seinen Mitarbeitern und Mitglieder hinter der "Tatsache" das man ihm böses will. Das irgendwelche Unterdrückerischen Personen ihn und Scientology ausradieren wollen, weil er und sein tun eine Gefahr ist für diese Unterdrücker, da er ja die Menschheit "rettet."

Daran glauben die Scientologen wirklich, und tun alles um ihn zu schützen. Wenn es so wäre, würde ich ihn auch schützen, doch im Grunde ist die Wahrheit die, daß er sich versteckt weil er panische Angst davor hat das er erwischt wird und alle seine Crimes an die Öffentlichkeit gelangen.

Und schwups ist der ganze Zauber vorbei.
Kommentar ansehen
27.09.2014 12:47 Uhr von Azrael_666
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Warum interessieren uns eigentlich ur-amerikanische Probleme? Ich rede nicht von Scientology.. aber von der Schwierigkeit irgendein Dokument zuzustellen.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?