24.09.14 11:54 Uhr
 1.475
 

Brügge: Unterirdische Bier-Pipeline geplant

In der Weltkulturerbe-Stadt Brügge soll das Bier laut Plan einer Brauerei bald unterirdisch fließen.

Da der LKW-Verkehr in der mittelalterlichen Altstadt enorm ist, soll unter dieser eine Bier-Pipeline errichtet werden, wie die Traditionsbrauerei De Halve Maan verkündete.

Die Pipeline soll drei Kilometer lang sein und vier Millionen Liter Bier pro Jahr weiterleiten können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bier, Pipeline, Brügge
Quelle: spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.09.2014 11:56 Uhr von Rechtschreiber
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Geile Idee! Ich will nen Anschluss!
Kommentar ansehen
24.09.2014 11:59 Uhr von blade31
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
cool schließ ich mir an die Dusche an...

*g*
Kommentar ansehen
24.09.2014 12:30 Uhr von ar1234
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Man sollte ja sowieso endlich mal ein Netz aus Bierleitungen parralel zu Wasser und Strom legen. :D
Kommentar ansehen
24.09.2014 13:00 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Und wie ist das mit der Hygiene?

Eine so lange Leitung regelmässig so sauber zu bekommen, dass sie allen Hygiene-Vorschriften entspricht, dürfte eine Herausforderung sein.
Kommentar ansehen
24.09.2014 17:07 Uhr von damagic
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ok...klappspaten: check
verlängerungsschlauch: check

kann losgehen :-D
Kommentar ansehen
24.09.2014 23:26 Uhr von Lornsen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
und wenn die einer anbohrt und E 605 ?
Kommentar ansehen
25.09.2014 09:59 Uhr von mort76
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ornsen,
das ginge auch mit der normalen Wasserleitung.
Kommentar ansehen
25.09.2014 10:13 Uhr von FiesoDuck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Denn sollten die einen weiteren Film drehen, nur diesmal mit dem Titel:
"Brügge sehen und saufen".

Cheers.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?