24.09.14 11:52 Uhr
 4.238
 

Inzest-Paragraf: Ethikrat will Sexverbot zwischen Geschwistern kippen

Nach deutschem Recht ist es für Geschwister strafbar, miteinander Sex zu haben. Diesen Inzest-Paragrafen will der deutsche Ethikrat nun ändern.

Die Kommission empfiehlt das Verbot zu kippen: "Die Mehrheit des Deutschen Ethikrates ist der Auffassung, dass das Strafrecht nicht das geeignete Mittel ist, ein gesellschaftliches Tabu zu bewahren."

Das Recht auf sexuelle Selbstbestimmung wiege höher als das Schutzgut der Familie, das als abstrakt einzustufen sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gesetz, Inzest, Ethikrat
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.09.2014 11:55 Uhr von Azureon
 
+53 | -4
 
ANZEIGEN
Braucht RTL neue Kundschaft?
Kommentar ansehen
24.09.2014 11:55 Uhr von xarxes
 
+42 | -8
 
ANZEIGEN
Es hat schon einen Grund warum Inzest bis zu einem bestimmten Verwandtschaftsgrad verboten ist.

Sollten die Verwandten sich sterilisieren lassen o.ä. wäre es mir komplett egal - wenn auch ekelig, aber bitte schützt weiterhin potentielle Kinder davor.
Kommentar ansehen
24.09.2014 11:58 Uhr von Rechtschreiber
 
+22 | -8
 
ANZEIGEN
Ich verstehe in gewissen Grenzen, dass auch Geschwister etwas zu viel Zuneigung zueinander haben. Aber dann wirklicht grob fahrlässig oder sogar vorsätzlich die ziemlich sichere Behinderung des Kindes in kauf zu nehmen, ist ein unding.

Ich muss aber zustimmen, dass nicht alle Dinge durch das Strafrecht reguliert werden können.
Kommentar ansehen
24.09.2014 12:01 Uhr von Amphelisia
 
+15 | -11
 
ANZEIGEN
Eine Bekannte hat nach über 15 Jahren ihren leiblichen Bruder kennengelernt und sich in ihn verliebt - letztendlich sich das Leben leider genommen deswegen.

Ich weiß nicht so Recht. Wenn ich von den Straftaten lese, wo Väter ihre Töchter schwängern, schüttelts mich.

Aber unter Geschwistern? Man sagt ja immer, wo die Liebe hinfällt ... so lange kein Kinder entstehen.
Kommentar ansehen
24.09.2014 12:02 Uhr von quade34
 
+27 | -11
 
ANZEIGEN
Haben wir nicht genügend Sorgen mit den Behinderten, die nicht aus Inzestverbindungen stammen?
Kommentar ansehen
24.09.2014 12:05 Uhr von magnificus
 
+11 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.09.2014 12:30 Uhr von Renshy
 
+2 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.09.2014 12:37 Uhr von HorstPingel
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Anmerkung:
Im § 173 geht es aus­schließ­lich um Vaginalverkehr, alles Andere ist in Dtl. strafrechtlich irrelevant.
Kommentar ansehen
24.09.2014 12:40 Uhr von fox.news
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
In Europa ist Inzest in einer Handvoll Ländern legal - immer unter der Bedingung, daß es einvernehmlich ist und außerdem natürlich nicht Sex zwischen einem Erwachsenen und einem Kind - u.a. Frankreich, den Niederlanden, Spanien.

Und trotzdem haben dort selbstverständlich nicht massenhaft Menschen Sex mit ihren Geschwistern oder Eltern.

das ist nämlich der Punkt: die sogenannte "Inzestschranke", die normalerweise durch das gemeinsame Aufwachsen entsteht verhindert das.

aber: man hat ebenfalls herausgefunden, daß Familienmitglieder, die NICHT zusammen aufgewachsen sind und sich erst im Erwachsenenalter kennenlernen, eine höhere sexuelle Anziehung zueinander haben als zwischen ihnen und "Fremden".

persönlich finde ich, daß man - solange kein Mißbrauch vorliegt - keinen Erwachsenen vorschreiben sollte, mit wem sie Sex haben dürfen oder nicht (und das Problem bzgl. Kinder mit Erbschäden würde sich ja relativ einfach vermeiden lassen).
Kommentar ansehen
24.09.2014 12:41 Uhr von Fomas
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
So lange sie kein Kind zeugen, solls egal sein.
Kommentar ansehen
24.09.2014 12:43 Uhr von architeutes
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Selbst die Mädchen meiner Schulklasse haben mich nicht so interessiert wie Fremde ,das ist wohl im Bauplan des Lebens so vorgegeben.
Kommentar ansehen
24.09.2014 12:48 Uhr von cvzone
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
das hat nichts mit "gesellschaftlichen Tabus" sondern mit dem Schutz der Nachkommen vor Gen-Schäden zu tun...
Kommentar ansehen
24.09.2014 12:52 Uhr von a.maier
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Sex ja, Vermehrung nein. Die Genschäden würden zu groß werden. Siehe die Aristrokratie.
Kommentar ansehen
24.09.2014 13:39 Uhr von EmperorsArm
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Wenn es darum geht Erbschäden zu vermeiden, warum gibt es dann kein Gesetz, was die Fortplfanzung verbietet, wenn man genetisch bedingte Krankheiten hat? Dieser Paragraf existiert nur aus "moralischen" Gründen, genauso wie früher gleichgeschlechtlicher Sex verboten war. Der Staat hat sich da nicht einzumischen...
Kommentar ansehen
24.09.2014 13:47 Uhr von txxx666
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Ein ethischer Ratschlag zur Geschwisterliebe
Für Alle, denen sich bei der Empfehlung des Ethikrates, die Strafbarkeit von einvernehmlichen Sex zwischen erwachsenen Geschwistern aufzuheben, Schaum vor dem Mund bildet, hier ein echt wertvoller ärztlicher Rat:
Aufregung (vor allem unnötige) ist schlecht für den Blutdruck - und wer eine Häufung erblicher Missbildungen befürchtet: es gibt auch so etwas wie Verhütung. Und ganz generell sollte das, was Erwachsene im gegenseitigen Einverständnis unter der Bettdecke oder sonstwo miteinander treiben, die Nachbarn, den Staat und die Justiz nichts angehen.
http://misanthrope.blogger.de/...
Kommentar ansehen
24.09.2014 14:12 Uhr von maxyking
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich gehe jetzt einfach mal davon aus das das kein wirklich weit verbreitetes Problem ist in Deutschland und das in denn meisten fällen tatsächlich eine Psychologische Betreuung besser ist als irgendwelche Gesetze.
Kommentar ansehen
24.09.2014 16:38 Uhr von Numanoid
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Weil immer wieder das Argument mit den möglichen Behinderungen kommt:
Dann müsste man auch Personen über 40 Jahren die Fortpflanzung verbieten, denn ab dem Alter ist die Chance behinderten Nachwuchs zu bekommen mindestens genau so groß.
Kommentar ansehen
24.09.2014 16:56 Uhr von TragischerEinzelfall
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Danach kommt Sex mit Tieren (Tiere haben auch ein recht auf freie Sexualität usw), Ehe mit Tieren etc. und dann kommt das eigentliche Ziel der perversen Elite: Kinderficken endlich gesellschaftlich akzeptiert zu bekommen ^.^ argumentiert wird wieder so: Kinder haben das recht auf sexuelle Freibestimmung, der Staat darf da nicht dazwischen funken ^.^ ihr werdet es alle noch erleben^^

[ nachträglich editiert von TragischerEinzelfall ]
Kommentar ansehen
24.09.2014 18:18 Uhr von fox.news
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@VerSus85
"Muss den Alle Perversion auf der Welt erlaubt sein?"

um mal absichtlich genau darauf zu antworten: warum denn nicht? was geht es IRGENDWEN an, was für eine Sexualität andere ausleben (selbstverständlich immer unter der Prämisse, daß alle Beteiligten ihre Einvernehmlichkeit äußern können und dementsprechend kein Mißbrauch vorliegt).

überspitzt gesagt: wenn zwei Erwachsene sich entscheiden, sich in ihrer privaten Sexualität gegenseitig anzukacken, ist das einzig und allein ihr Ding und es ist nicht Recht der Gesellschaft, das zu verbieten.
Kommentar ansehen
24.09.2014 21:20 Uhr von Hanna_1985
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Wieviele Promille der Bevölkerung trifft das denn letztendlich? Wer es tun will, tut es. Verbot hin oder her. Wer es eklig findet, bzw. schon den Gedanken daran ablehnt, tut es ja nicht, nur weil es dann "erlaubt" ist.
Ich denke: Es wird sich absolut gar nichts dadurch ändern, ob nun verboten oder nicht...
Kommentar ansehen
25.09.2014 04:49 Uhr von fox.news
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ Leonardo_der_Windige
"Mit Tieren darf man es ja auch treiben...gibt ja schon nen Tierpuff (SN berichtete)"

das stimmt übrigens nicht. vor allem nicht, daß du so tust als würde sich die Gesellschaft in diese Richtung entwickeln.

im Gegenteil, Sex mit Tieren war nach der Sexualstrafrechtsreform 1969 in Deutschland über 40 Jahre lang legal. geändert wurde dies letzten Juli, als das Tierschutzgesetz verschärft und sexuelle Kontakte zwischen Menschen und Tieren grundsätzlich untersagt wurden.

das heißt im Klartext die Entwicklung ist in dem Fall genau in die entgegen gesetzte Richtung gegangen, hin zu einer Verschärfung der Gesetze.

(siehe auch:
http://de.wikipedia.org/...
)

[ nachträglich editiert von fox.news ]
Kommentar ansehen
25.09.2014 09:22 Uhr von DieHunns
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Ein heikles Thema.
Da ich gestern mal wieder sau lange im Stau stand, lief im Radio dazu eine Diskussionsrunde, die mich doch sehr nachdenklich gemacht hatte. Das Verbot stützt sich voll nur auf den Vaginalen Verkehr, alles andere - sprich Oral und Anal ist wohl erlaubt. Der Paragraph stützt sich eher auf die Moralische Ebene. Da kann man natürlich verstehen das man sagt, es müsste sich da was ändern. Auch wenn sowas für mich unvorstellbar ist, mit der Schwester oder sonst was eine Beziehung anzufangen, wurde da aber auch erklärt, das sowas wohl nur, oder fast nur, bei Geschwistern ensteht, die sich nicht kannten, und nie zusammen aufgewachsen sind. Genau das ist das Problem. Die Moralische Ebene der " Ihh meine Schwester / mein Bruder" Distanz besteht da nicht, kann man dann auch niemanden vorwerfen. Wo liebe hin fällt. Ich sehe es seit gestern in diesen Fällen auch anders. Wenn es passiert, dann sollte man dieses auch dulden. Laut dem Psychologen in der Sendung, sind die Geschwister, die sich verlieben, erst selbst total erschrocken darüber, aber was sollen wir machen? Noch mehr verbieten, jeder Mensch soll so leben wie er will, solange er niemanden schadet. Und da sehe ich keinen schaden, außer halt das die Chance erhöht wird ein Kind mit einer Behinderung zu bekommen. Mir tuen diese Paare ja schon fast leid.
Kommentar ansehen
25.09.2014 10:02 Uhr von VerSus85
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@fox.news möchte das doch so gerne. Also erlaubt es einfach.
Kommentar ansehen
26.09.2014 04:46 Uhr von mopani
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Ich finde, jeder sollte poppen können mit wem er will. Wenn es freiwillig ist. Bis zur Volljährigkeit ist es ja auch straffrei, was man dem StGB in § 173, Abs. 3 entnehmen kann.

Wer argumentiert, dass es erbliche Konsequenzen hat, der glaubt vermutlich auch, dass Masturbation blind macht. Und selbst wenn, genetischen Abfall gibt es auch ohne Inzest genug. Das beweist Politik und Fernsehen jeden Tag.

Es wurde bereits § 175 gestrichen, wobei es um Homosexualität ging, jetzt sind die Geschwister dran. Wenn man es logisch betrachtet, ist nach der biblischen Geschichte ja die gesamte Menschheit ein Inzestakt. Jeder mit anderer Meinung ist ohnehin nur ein verklemmter Heuchler.
Kommentar ansehen
26.09.2014 04:46 Uhr von mopani
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Ich finde, jeder sollte poppen können mit wem er will. Wenn es freiwillig ist. Bis zur Volljährigkeit ist es ja auch straffrei, was man dem StGB in § 173, Abs. 3 entnehmen kann.

Wer argumentiert, dass es erbliche Konsequenzen hat, der glaubt vermutlich auch, dass Masturbation blind macht. Und selbst wenn, genetischen Abfall gibt es auch ohne Inzest genug. Das beweist Politik und Fernsehen jeden Tag.

Es wurde bereits § 175 gestrichen, wobei es um Homosexualität ging, jetzt sind die Geschwister dran. Wenn man es logisch betrachtet, ist nach der biblischen Geschichte ja die gesamte Menschheit ein Inzestakt. Jeder mit anderer Meinung ist ohnehin nur ein verklemmter Heuchler.

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?