24.09.14 11:35 Uhr
 1.370
 

Apples iOS 8 verursacht einige Probleme

Mit der Veröffentlichung des neuen iPhone 6 hat Apple auch die neue Version 8 seines Betriebssystems iOS für aktuelle und ältere Geräte veröffentlicht. Das Update scheint jedoch bei mehreren Nutzern Probleme zu verursachen.

So kommt es laut mehrerer Nutzer zu geringen Datendurchsätzen oder gar Verbindungsabbrüchen bei der Nutzung von WLAN, wobei oft ein Neustart des iPhones oder iPads hilft. Auf älteren iPads gibt es zusätzlich noch Probleme mit der Mobilfunkverbindung.

Auch werden verkürzte Akkulaufzeiten und eine ungewohnte Erwärmung der Geräte gemeldet. Apple wird in Kürze ein Update liefern. Ob dieses die genannten Probleme löst oder andere kleinere Probleme korrigiert, ist noch unbekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: derNameIstProgramm
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Probleme, iOS, iOS 8
Quelle: heise.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.09.2014 11:45 Uhr von Rechtschreiber
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
> Apples iOS 8 verursacht einige Probleme

Aha. Interessant. Eheprobleme? Geldprobleme? Suchtprobleme?

Oder hat die Software fehler?
Kommentar ansehen
24.09.2014 11:59 Uhr von derNameIstProgramm
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@Rechtschreiber
Richtig so, immer weiter üben. Titel lesen und Kommentieren hat ja schon ganz gut funktioniert. Jetzt musst du nur noch lernen auch die News zu lesen...
Kommentar ansehen
24.09.2014 12:14 Uhr von Rechtschreiber
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Programm: Wenn der Titel falsch ist, ist er falsch. Das hat mit dem Inhalt nichts zu tun.
Kommentar ansehen
24.09.2014 12:15 Uhr von derNameIstProgramm
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@Rechtschreiber
"Wenn der Titel falsch ist, ist er falsch"

Was ist denn genau falsch? iOS 8 hat Fehler und verursacht deswegen Probleme, oder etwa nicht?
Kommentar ansehen
24.09.2014 12:19 Uhr von Rechtschreiber
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Programm: Es HAT Probleme, verursacht durch Sortwarefehler. Probleme zu verursachen ist ein aktiver Vorgang.
Kommentar ansehen
24.09.2014 12:21 Uhr von derNameIstProgramm
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@Rechtschreiber
"Es HAT Probleme, verursacht durch Sortwarefehler. Probleme zu verursachen ist ein aktiver Vorgang."

Wenn das iPhone keine WLAN Verbindung mehr hat, entsteht dies durch einen Softwarefehler. Den Schaden bzw. das Problem habe aber ich als Nutzer, da ich es dann nicht mehr richtig verwenden kann. Das iPhone verursacht mir Probleme.

Oder anders ausgedrückt: Das iPhone kann gerne 20 mal am Tag die Internetverbindung verlieren, solange es mich nicht betrifft. Relevant werden die Softwarefehler erst dann, wenn ich sie aktiv mitbekomme und sie mich beeinflussen. Kurz, wenn sie mir Probleme bereiten.

[ nachträglich editiert von derNameIstProgramm ]
Kommentar ansehen
24.09.2014 13:11 Uhr von derNameIstProgramm
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@ouster
Schade dass du nichts zur News selbst schreibst.
Kommentar ansehen
24.09.2014 13:31 Uhr von derNameIstProgramm
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@ouster
"Agagagaga Pffrrrtttt Agagagagaa"
und
"Kleinkindern"

:) Danke für die Schenkelklopfer, die Kollegen haben sich sehr darüber amüsiert.

Wenigstens die restlichen Ausführungen sind ok und großteils richtig.

Dass es Probleme gibt, kannst du aber ruhig glauben. Gut, ich nutze jetzt natürlich nur Heise als Quelle und nicht ein Qualitätsmagazin wie Chip.de, aber ... (sorry, ging nicht mehr, wir kommen nicht mehr aus dem Lachen raus)
Kommentar ansehen
24.09.2014 13:45 Uhr von derNameIstProgramm
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ouster
"Chip habe ich noch nie als Quelle benutzt."

http://www.shortnews.de/...

Muss ich wohl was an den Augen haben.

[ nachträglich editiert von derNameIstProgramm ]
Kommentar ansehen
24.09.2014 15:36 Uhr von rainerj
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Aus der Quelle: "Berichte zu Empfangs- und Akkuproblemen sind relativ gängig nach iOS-Updates."

Mehr muß man dazu nicht sagen. Außer vielleicht, daß sich diese Probleme mit der Zeit in Luft auflösen.
Kommentar ansehen
24.09.2014 17:08 Uhr von nedburrow68
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das Betriebssystem iOS8 verursacht keine Probleme. Die Definition von "Problem" bedeutet "unlösbare Aufgabe".

Wenn es ein paar Schwierigkeiten gibt, dann auf älteren Geräten wie zum Beispiel das iPhone 4s, diese werde sicherlich in einem Update behoben und man muss bedenken - das 4s ist einige Generationen zurück, das kann schon passieren. Nichts tragisches ...
Kommentar ansehen
24.09.2014 17:28 Uhr von rainerj
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Originell

"Was immer Ihr macht...niemals ein Iphone reklamieren im Applestore .. schmeissts weg oder verschenkt es... Es war der Irrsinn dort."

Aha. Und das soll man jetzt jemandem abnehmen, der generell negativ gegenüber dem iPhone eingestellt ist? Meine Erfahrungen, gerade mit dem Düsseldorfer Apple Store, sind da ganz andere.
Kommentar ansehen
24.09.2014 18:02 Uhr von derNameIstProgramm
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@nedburrow68
"Die Definition von "Problem" bedeutet "unlösbare Aufgabe". "

Nein, tut sie nicht. Der Duden definiert Problem als "schwierige Aufgabe". Und das ist es wohl, wenn man als Nutzer einen Fehler in einem Handy-Betriebssystem korrigieren soll.


"Wenn es ein paar Schwierigkeiten gibt, dann auf älteren Geräten"

Laut Quelle kann es auch auf iPhone 6 passieren.
Kommentar ansehen
24.09.2014 18:15 Uhr von kingoftf
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Absolut kein Problem auf dem iPad Mini meiner Frau und dem iPhone 5 von meiner Tochter.


Bei jedem Update egal ob Windows oder iOS oder sonst was kann es Bugs geben, nicht umsonst kommen dann die Patches.
Kommentar ansehen
26.09.2014 14:07 Uhr von rainerj
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Originell
Dein ganzer Post schreit danach, u.a. "meine Frau muss ja unbedingt ein Iphone haben". Außerdem bezeichnest Du das iPhone Deiner Frau als "Statussymbol", was eigentlich auch nur bei einer bestimmten Käufergruppe der Fall ist (Münchner Kindl bzw. das Düsseldorfer Pendant oder die typischen 3er-BMW-Prolls). Sich aus lediglich einer negativen Erfahrung eine Meinung bilden, ist etwas zu einfach gedacht.

Um Dir etwas weiterzuhelfen:
1. Deine Frau wird höchstwahrscheinlich eine Email von Apple erhalten, in der sie nach ihrer Erfahrung im Store gefragt wird. Dort dann bitte ausführlich, aber sachlich auf das Problem und die Lösung eingehen. Ich bin der Meinung, der Genius, der Euch "geholfen" hat, hat diese Bezeichnung trotz Schulung nicht verdient und entspricht nicht dem Anspruch, den Apple an seine Mitarbeiter hat. Der Kunde soll zufrieden den Laden verlassen, wenn er ein Problem hatte, das war im Fall Deiner Frau nun erst nach viel Diskutiererei möglich. Ich würde mich als zufriedener Apple-Kunde aber auch nicht mit so einem Verhalten zufrieden stellen lassen, sollte ich mal ein Problem mit meiner Hardware (oder auch der Software) haben! Ich habe aber auch schon Unterschiede bei den einzelnen Stores erlebt, wie Probleme gehandhabt werden.
2. Es hilft, bei solchen Problemen iOS neu zu installieren und einmal, ohne ein Backup einzuspielen, zu testen. Sollte das funktionieren, Backup wieder drauf und noch einmal testen. Das ist die empfohlene Standardvorgehensweise von AppleCare, bevor man den Service zu Rate zieht.
3. Verbindungsabbrüche habe ich auch öfters, aber immer nur, wenn ich mit der einen Person telefoniere, die im T-mobile-Netz funkt und dann auch noch im Auto sitzt. Das zieht sich aber schon seit Jahren so hin.
4. Normalerweise muß man ein iPhone nur für ein Softwareupdate neu starten. Das hat auch nichts mit iOS8 zu tun. Eher mit Resten der Vorgängerversionen, die nicht so ganz sauber entfernt wurden.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?