24.09.14 11:28 Uhr
 347
 

50.000 Besucher weniger auf der Eisleber Wiese - Regen war schuld

Die 493. Eisleber Wiese hatte an diesem Wochenende etwa 450.000 Besucher zu verzeichnen. Das waren etwa 50.000 Besucher weniger als im Vorjahr.

Schuld war das schlechte Wetter mit viel Regen."Bei dem wechselhaften Wetter haben wir eigentlich mit noch weniger Menschen gerechnet, aber die Fans haben uns die Treue gehalten", sagte Marktmeister Siegmund Michalski gegenüber der dpa.

Am nächsten Wochenende findet die "Kleine Eisleber Wiese" statt. Dort rechnen die Veranstalter mit etwa 80.000 Besuchern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Besucher, Regen, Wiese
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland Anal - Schwule Neonazis auf dem Strich
USA: Muslime sammeln Geld, um zerstörten jüdischen Friedhof zu reparieren
USA: Seit der Legalisierung der Homoehe begehen weniger Teenager Selbstmord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.09.2014 11:30 Uhr von sooma
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Was ist denn die "Eisleber Wiese-Regen"? -.-
Kommentar ansehen
24.09.2014 11:46 Uhr von Rechtschreiber
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist denn bitte ein "Wiese-Regen"? Ist das wie Starkregen oder Eisregen?
Kommentar ansehen
24.09.2014 11:57 Uhr von TinFoilHead
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Hätte auch gerne gerne eine Eisleber(bäh), mit Pommes, bitte!
Kommentar ansehen
24.09.2014 11:58 Uhr von TinFoilHead
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Rechtschreiber
Was ist denn bitte ein "Wiese-Regen"? Ist das wie Starkregen oder Eisregen?

Nein, da regnet es kleine Tim Wieses xD

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Die Perverse Lust eines Deutschen auf sein Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?