24.09.14 11:12 Uhr
 471
 

Umfrage: Ostdeutsche zufriedener mit Wiedervereinigung als Westdeutsche

Einer Umfrage zufolge bewerten heute etwa Dreiviertel der Ostdeutschen die Wiedervereinigung als positiv. Bei den Westdeutschen sind es nur 50 Prozent.

Vor allen die Reisefreiheit und persönliche Freiheit bewerten die Ostdeutschen bei der Wiedervereinigung positiv.

Das Schulsystem und die soziale Absicherung waren nach Meinung der Befragten allerdings in der ehemaligen DDR besser.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Umfrage, Wiedervereinigung
Quelle: berchtesgadener-anzeiger.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei kritisiert CDU-Doppelpassbeschluss: "Kniefall vor AfD"
Griechenland: Regierung will armen Rentnern an Weihnachten Millionen Euro zahlen
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.09.2014 11:18 Uhr von TinFoilHead
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Sach bloss....
Kommentar ansehen
24.09.2014 11:20 Uhr von Ich_denke_erst
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Na welch eine Überraschung
Kommentar ansehen
24.09.2014 11:31 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
"Vor allen die Reisefreiheit und persönliche Freiheit bewerten die Ostdeutschen bei der Wiedervereinigung positiv. " (mcbeer)
Die hätten sie auch ohne Einheit bekommen können.

"Das Schulsystem und die soziale Absicherung waren nach Meinung der Befragten allerdings in der ehemaligen DDR besser." (mcbeer)
Das ist keine neue Erkenntnis.
Kommentar ansehen
24.09.2014 11:55 Uhr von quade34
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
Und wer keine Lust zum Arbeiten hatte, bekam kein ALG2, sondern kostenlose Behandlung im Arbeitslager. Kündigte jemand in einem VEB, so dauerte es mindestens 3 Monate, bis ein anderer Betrieb ihn einstellen durfte. Die Kaderakte wurde solange zurück gehalten. Die zwischenzeitliche Arbeitslosigkeit musste derjenige aus Ersparnissen finanzieren. Bei großer Armut gewährte man den Leuten monatlich 70 Ostmark als Kredit vom Arbeitsamt. Langfristig Kranke, wurden ausgesteuert und bekamen eine Invalidenrente, die zu garnichts ausreichte. Und als Geschenk der PARTEI gab es manchmal zum Parteitag 20 Ostmark mehr Rente oder es wurde irgendein staatlicher Preis gesenkt. Weihnachtsgeld gab es für Gehälter unter 800 Ostmark, und zwar 15 Ostmark- Gutscheine für HO Warenhäuser. Urlaubsgeld war ein Abschlag/Vorschuß auf den Lohn, der dann bei der Abrechnung davon abgezogen wurde. Bei den Jahresendprämien wurden alle bevorzugt, die sich willfährig der SED gegenüber zeigten und brav bei jeder angeordneten Demonstration mit marschierten. Fahnen- und Transparenteträger bekamen noch extra Punkte. Die Mitgliedschaft bei den Kampfgruppen, bei der GST, beim Zivilschutz und als freiwilliger Helfer ( Spitzel ) der Volkspolizei zählte ebenso. Wer sich verweigerte, hatte dann mindestens 20% weniger Prämie und ansonsten sowieso kaum Chancen auf Gehaltserhöhung.
Ach ich höre auf, das konnte sich damals und auch heute kein Bundesbürger vorstellen. Und in die Köpfe der heutigen Jugend geht das auch nicht rein.

[ nachträglich editiert von quade34 ]
Kommentar ansehen
24.09.2014 12:40 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
"Deutschland ist ein Land, es gehört zusammen und darüber gibts auch nichts zu diskutieren." (BastB)
Aha, meine Meinung darf ich wohl nicht äußern?


" Die Teilung Deutschlands gegen den Willen des Volkes war nach dem 3. Reich ein weiterer dunkler Zeitraum in unserer Geschichte, den wir aber zum Glück überwinden konnten." (BastB)
Na, da kann man ja noch weiter zurückgehen. Das Deutsche Reich wurde in Versailles gegründet. Wo war das deutsche Volk in Versailles?

Und wieso waren die Österreicher nicht dabei?

[ nachträglich editiert von Sag_mir_Quando_sag ]
Kommentar ansehen
24.09.2014 14:34 Uhr von turmfalke
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Nie im Leben oder sind die Ostdeutschen auch schon so verblendet worden von Gauck und Konsorten?
Kommentar ansehen
24.09.2014 14:45 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
"Weil alles andere absoluter Schwachsinn ist, oder welchen guten Grund sollte es geben, ein Volk auseinander zu reißen?" (BastB)
Also wenn man den Andersdenkenden schon für "schwachsinnig" erklärt, dann ist es doch sinnlos sich überhaupt miteinander auseinanderzusetzen.


"Geht man weiter zurück, würden die Landesgrenzen noch ganz anders aussehen, aber darum geht es nicht. " (BastB) Naja, Putin zeigt doch gerade, wie es geht.


" (...) und die Mehrheit der Bevölkerung lebte innerhalb dieser Grenzen und wurde erst durch die Gründung der DDR und später durch den Mauerbau endgültig und gegen ihren Willen getrennt." (BastB)
Und ich wurde gegen meinen Willen zwangsvereinigt.


"Jeder, der auch nur ein bisschen Verstand hat, ist froh, dass diese 4 Jahrzehnte vorbei sind." (BastB)
Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Das ist der Denkfehler, den viele machen. Wenn ein Mercedes statt 50.000 DM 250.000 DM kosten würde, bricht auch die letzte Wirtschaft zusammen. Das läuft ja zur Zeit auch auf europäischer Ebene ab. Ich kann mir nicht vorstellen, daß die meisten neuen EU-Zuwanderer freiwillig kommen.

Die Einheit war ein großer Reibach auf Kosten der Bevölkerung - egal ob nun Ostdeutschland oder Westdeutschland.
Kommentar ansehen
24.09.2014 15:47 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
"Wenn diese Gedanken quasi ein Verbrechen sind, dann ja!" (BastB)
http://www.gesetze-im-internet.de/...
Welcher Paragraph?

" ´Naja, Putin zeigt doch gerade, wie es geht.´

Putin ist auch ein Verbrecher." (BastB)
http://www.gesetze-im-internet.de/...

" ´Und ich wurde gegen meinen Willen zwangsvereinigt."

Nein, es wurde nur der ursprüngliche und rechtmäßige Zustand wiederhergestellt. " (BastB)
Naja, dann kann ja auch der Kaiser wiederkommen. Der hat ja auch nie abgedankt.

"Bei der Wiedervereinigung ging es um mehr als nur um wirtschaftliche Interessen. Wer das Ganze nur aus finanzieller Sicht betrachtet, macht was falsch!" (BastB)
So ist das halt mit Andersdenkenden. Die anderen machen es falsch.

"Geld ist hier einfach nur unwichtig." (BastB)
Naja, wenn Du soviel davon hast?

"Die Wiedervereinigung war aus menschlicher und moralischer Sicht die einzige richtige Lösung. " (BastB)
Als Andersdenkender darf Du so denken.

"Getrennte Famlien wurden wieder zusammgengeführt und die in der DDR eingesperrten Menschen konnten sich endlich wieder frei bewegen." (BastB)
Das ist Unsinn. Meine getrennte Familie ist nicht zusammengefuehrt worden.
Kommentar ansehen
24.09.2014 17:49 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
"Dabei gehts nicht um Paragraphen, sondern um den gesunden Menschenverstand. " (BastB)
"Oft wird „gesunder Menschenverstand“ als Phrase missbraucht. Die Unart, sich fälschlich auf ihn zu berufen, hat stark zu seiner Abwertung beigetragen.[4]"
http://de.wikipedia.org/...

" ´ "Getrennte Famlien wurden wieder zusammgengeführt und die in der DDR eingesperrten Menschen konnten sich endlich wieder frei bewegen." (BastB)
Das ist Unsinn. Meine getrennte Familie ist nicht zusammengefuehrt worden. ´

Dann wollte sie es nicht, oder was sollte sie daran gehindert haben?"
40 Jahre DDR




[ nachträglich editiert von Sag_mir_Quando_sag ]
Kommentar ansehen
24.09.2014 18:02 Uhr von Sonny61
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Da wurden wohl die ganzen zugezogenen befragt?!
Kommentar ansehen
24.09.2014 18:14 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
"Da wurden wohl die ganzen zugezogenen befragt?!" (Sonny61)
Guter Punkt.
Kommentar ansehen
12.11.2014 21:20 Uhr von internetdestroyer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na klar die Wessis hätten es ohne Wiedervereinigung besse gehabt als jetzt!

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei kritisiert CDU-Doppelpassbeschluss: "Kniefall vor AfD"
Carolin Kebekus und Serdar Somuncu sollen seit Jahren heimlich verheiratet sein
Calgary: Sieben Pinguine in Zoo ertrunken, obwohl sie sehr gute Schwimmer sind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?