24.09.14 10:21 Uhr
 606
 

Mikrofone vergessen - David Cameron äußert sich despektierlich über die Queen

Der britische Premierminister David Cameron hat sich in New York sehr offenherzig über die Queen geäußert. Im Gespräch mit Michael Bloomberg hatte Cameron wohl nicht mitbekommen, dass Medienvertreter mit Mikrofonen anwesend waren und das Gespräch aufnahmen.

So habe die Königin nach dem Ausgang des Schottland-Referendums nicht mehr aufgehört zu schnurren. Auch über Meinungsforscher ließ sich Cameron aus. Er sagte, dass er diese am liebsten wegen seiner Magengeschwüre verklagen würde, weil diese zwischenzeitlich die Unabhängigkeitsbewegung vorne sahen.

Cameron sagte weiter, dass es eine nervenaufreibende Zeit gewesen sei. Der Queen zu berichten, dass das Königreich noch intakt sei, wäre für ihn sehr erleichternd gewesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Queen, Äußerung, David Cameron
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

England: David Cameron verleiht Stylistin seiner Ehefrau einen Orden
Mikrofon noch an: David Cameron summt vor Erleichterung
Großbritannien: David Cameron tritt schon am Mittwoch zurück