23.09.14 21:35 Uhr
 382
 

Streik von Amazon-Mitarbeitern bis Mittwoch ausgeweitet (Update)

Seit gestern streiken Mitarbeiter von Amazon an vier Standorten (ShortNews berichtete). Nun hat die Gewerkschaft ver.di bekannt gegeben, dass der Streik bis Mittwoch ausgedehnt wird.

Als Grund wurde die "völlig unbewegliche Haltung der Geschäftsführung des internationalen Handels-Konzerns" angegeben, so eine ver.di-Sprecherin. Die Gewerkschaft fordert höhere Löhne und bessere Arbeitsbedingungen.

Sollte Amazon nicht einlenken, würden die Beschäftigten auch zur Weihnachtszeit ihre Arbeit niederlegen. Am ersten Streiktag waren bereits 2.000 Mitarbeiten beteiligt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WalterWhite
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Mitarbeiter, Streik, Amazon, Mittwoch
Quelle: taz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.09.2014 21:37 Uhr von Borgir
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Völlig unbeweglich...so wird Amazon wieder hochgehängt...was ist mit Helios, Asklepios....die werden nicht hochgehängt....schon komisch.
Kommentar ansehen
23.09.2014 22:01 Uhr von ar1234
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Eine gute Idee, die Versuche der Anderen, bessere Gehälter zu bekommen, zu unterdrücken, während man selbst nicht den Arsch für die eigenen Interessen hochbekommt. Nunja, den Arbeitgebern freuts.

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
24.09.2014 00:37 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@sukor74


"Was meint ihr wohl wie die günstigen Preise zustande kommen?"

Masseneinkauf und geringe Lagerkosten, nicht wie die großen Kaufhäuser in 1A Stadtlage, könnte nicht das der Hauptgrund sein?

Die Gehälter sind im Einzelhandel teilweise schlechter als bei Amazon, wenn nicht sogar fast immer, genau wie der Service.
Kommentar ansehen
24.09.2014 08:40 Uhr von Jlaebbischer
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
VERpiss.DIch wird es noch schaffen, dass Amazon sich tatsächlich aus Deutschland zurückzieht.
Kommentar ansehen
24.09.2014 09:24 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Meine Bestellungen der letzten Tage kommen aber alle wie gewohnt schnell und zuverlässig an. Solange das so bleibt, können die von mir aus streiken bis sie schwarz werden...
Kommentar ansehen
24.09.2014 13:04 Uhr von shadow#
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Können die Dummköpfe (seid ihr eigentlich die gleichen die ständig jammern dass sie zu wenig Geld haben?) vielleicht einfach mal den Mund halten?!
Kommentar ansehen
24.09.2014 15:31 Uhr von Juventina
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Sich weiterbilden und einen besseren Job abkriegen, aber wer in der Schule auf ganzer Linie versagt hat, meist aus Faulheit, der braucht auch nachher nicht rumzuheulen dass er nur den Mindestlohn bezahlt bekommt. Langsam ist es gut, mich nerven Leute ohne Abschluss die meinen ein Manager-Gehalt verdient zu haben, dümmer geht´s fast schon nicht mehr. Und wer bei Amazon halt nur im Lager rumläuft hat normalerweise sowieso keinen anständigen Abschluss und soll froh sein, überhaupt einen Job zu haben und der Allgemeinheit nicht auf der Tasche zu liegen.

Klingt vielleicht krass, ist aber so..
Kommentar ansehen
27.09.2014 11:56 Uhr von HesselABG
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Denke die bekommen schon mehr als was der Mindeslohn von 8,50 Euro.Soviel bekommt meine Frau nicht wenn sie im Pflegeheim putzen geht.
Kommentar ansehen
27.09.2014 14:24 Uhr von bigpapa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
verdi rafft es einfach nicht.

Die legen sich mit den falschen an.

Lasst mich mal wetten. In 10 Jahren hat Amazon in DE nur noch 20% der Anzahl an Mitarbeiter wie heute.

Die sind doch jetzt schon dabei neue Standorte ins Ausland zu verlegen. Die haben US-Mentalität. Und die Taschen voller Geld.

Die rechnen mal aus, was ein neues Gebäude im Ausland kostet und was dann die Lieferung kostet. Dagegen halten die den dauernden Stress mit Verdi und diese verursachten Kosten.

Ratet mal wer dann den kürzeren zieht.

Genau.

Die Arbeiter die jetzt wenigstens noch mehr in der Tasche haben als Hartz-4.

Ob das so alles richtig ist. ??


Gruß

BIGPAPA

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Eltern von Ermordeter bitten in Traueranzeige Spenden für Flüchtlinge
Bad Aibling: Dreieinhalb Jahre Haft für Fahrdienstleiter
Österreich: Norbert Hofer trägt Kreuz umstrittener schlagender Burschenschaft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?