23.09.14 16:22 Uhr
 1.569
 

Osnabrück: Kraftstoff aus Wasser und Rapsöl

Einem Unternehmer, Stefan Witte aus Bohmte bei Osnabrück, ist es gelungen einen einzigartigen Kraftstoff zu entwickeln. Das Besondere an dem Kraftstoff: Vier Liter Kraftstoff bestehen aus drei Liter Wasser und nur einem Liter Rapsöl.

Stefan Witte ist es gelungen diesen besonderen Kraftstoff mit Hilfe eines Wirbelwandlers unter Zuführung von Kohlendioxid herzustellen. Er betreibt mit diesem Kraftstoff ein ganzes Blockheizkraftwerk. Ein externes Ingenieurbüro aus Lingen hat dies überprüft und bestätigt.

Nach Berechnungen könnte man mit dem "Papenburger Kraftstoff" eine Kilowattstunde unter vier Cent erzeugen. Dieser Preis entspricht in etwa dem Preis von Atomstrom, allerdings ohne die Gefahr einer atomaren Verseuchung und den Folgekosten für die Endlagerung für Atommüll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: HerbertMittermayer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wasser, Osnabrück, Kraftstoff
Quelle: noz.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.09.2014 16:22 Uhr von HerbertMittermayer
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Es gibt nur eine Frage, die ich mir stelle, wenn ich sowas lese:

Wenn es wirklich stimmt, wer sorgt dafür, das diese Technik unter Verschluss gehalten wird?
Kommentar ansehen
23.09.2014 16:25 Uhr von der_robert
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Weil es die Öl Konzerne so wollen, in absehbarer Zeit wird das Verfahren aufgekauft damit es nie zur Marktreife kommt...
Kommentar ansehen
23.09.2014 16:32 Uhr von Xan
 
+3 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.09.2014 16:39 Uhr von Rechtschreiber
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
So ein Blödsinn. Hier werden zwei Dinge in einen Topf geworfen: 1) Die Wirkungsgraderhöhung durch erhöhung des Betriebsdruckes. Wenn man sich den Kreisprozess im p-v-Diagramm ansieht, so erkennt man, dass ein höherer Druck für mehr abgegebene Leistung sucht. Eine KONZEPTIDEE ist, durch Einspritzung von zusätzlichem Wasser und dessen anschließender Verdampfung den Druck zu erhöhen. Nachteil: Es zerreißt auf kurz oder lang den Motorblock, weil die Betriebsdrücke schon jetzt extrem hoch sind.
2) Der Energiegehalt von Rapsöl liegt bei etwa 10kwh pro Liter. Egal wie man es dreht und wendet: 10kwh bleiben 10kwh. Rapsöl braucht für die Produktion pro Liter einen halben Liter Diesel. Also können 10kwh Rapsöl NIEMALS billiger sein, als der Preis für einen halben Liter Heizöl (steuerbegünstigt). Entsprechend kostet das grob 50ct und ergibt dabei einen MINDESTPREIS von 5ct. pro kwh. Billiger geht es nicht mehr!
3) CO2 und H2O sind chemisch betrachtet EXTREM STABILE Verbindungen. Extrem stabile Verbindungen haben die Eigenschaft, dass sie unter sehr großer EnergieABGABE enstanden sind. Damit das eine, oder das Andere überhaupt etwas tut, muss eine EXTREM GROßE Menge an Energie ZUGEFÜHRT werden.

Das ist nur wieder die nächste große Verarschung, auf die selbst die mittlerweile total verblödete Fachpresse hereinfällt.
Kommentar ansehen
23.09.2014 17:05 Uhr von tom_bola
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Alleine schon das Wort Wirbelwandler sollte bei jedem die Alarmglocken schrillen lassen.
Kommentar ansehen
23.09.2014 18:07 Uhr von Kubis
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Schon mal jemand auf das Datum des Artikels geschaut?

Vom 14.11.2009, 05:00 Uhr, zuletzt aktualisiert 06.07.2010, 21:06 Uhr

Dachte hier würden News gepostet?
Kommentar ansehen
23.09.2014 18:32 Uhr von HerbertMittermayer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hier mal ein sehr interessantes Video zu dem Thema:

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
23.09.2014 18:45 Uhr von Retrobyte
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Gegen den "Erfinder" und weitere darin involvierte Leute wurde damals schon ermittelt:
http://www.nordbayern.de/...
Kommentar ansehen
23.09.2014 20:42 Uhr von blaupunkt123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ HerbertMittermayer Unter Verschluss halten werden sie es sicher nicht, aber dem "dummen" Bürger werden trotzdem bald 30 Cent pro Kilowattstunde abgenommen.
Kommentar ansehen
24.09.2014 11:14 Uhr von wrazer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@weimargg
"...rapsöl braucht man auch nicht anzubauen denn das nimmt wieder agrarfläche für andere lebensmittel in anspruch"

Nutzung der Agrarfläche weltweit:
74% Futtermittel
18% Nahrungsmittel
4,3% Rohtoff stofflich
3,7% Rohtoff energetisch
nova(2012)

Iss lieber weniger Fleisch wenn du dir sorgen um Agrarflächen machst.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?