23.09.14 16:29 Uhr
 574
 

Krefeld: Dreister Autofahrer gibt statt Urinprobe einen Aprikosennektar ab

In Krefeld hat ein Autofahrer versucht die Polizei bei einer Alkoholkontrolle hereinzulegen.

Statt einer Urinprobe gab der 23-Jährige einen Aprikosennektar ab.

Farbe, Konsistenz und Geruch ließen die Beamten jedoch schnell merken, dass es sich nicht um Urin handelte. Der Mann musste daraufhin auf die Wache.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Autofahrer, Urin, Krefeld
Quelle: welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung: Den Anus stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung Teil 1: Den Anus stilvoll reinigen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.09.2014 16:42 Uhr von Rechtschreiber
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Aha, Alkoholkontrolle mittels Urinprobe... Der Leie staunt, und der Fachmann wundert sich...

Und der Polizit merkte schnell, dass es Aprikosennektar war, weil er - so wie immer - erst daran roch, und dann probierte. Die Konsistenz hatte er wohl auch festgestellt, indem er wie ein Sommelier den Saft durch seine Schneidezähne schlürfte.

Und die Tatsache, dass der Becher kalt war, ist ihm dabei wohl komplett entgangen.
Kommentar ansehen
23.09.2014 16:50 Uhr von Airstream
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Urinproben sind inzwischen normal bei Polizeikontrollen... Zumindest bei Leuten die die Polizei optisch zu einem bestimmten Klientell zählen. Ein Bekannter kommt häufiger in Kontrollen und darf jedes mal Pinkeln. Drogen nimmt er keine aber die Polizisten gehen erstmal davon aus. Ka wieso...
Kommentar ansehen
23.09.2014 22:47 Uhr von panalepsis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Urinprobe vor Ort... ja ne is klar. Ich MUSS nichtmal pusten, wenn ich nicht will. Dann gehts zwar auf die Wache zur Blutentnahme, aber wenn man nicht grade eine laufende Alkoholfahne ist, die sogar schon gegen den Wind weht, also kein dringender Tatverdacht durch Geruch oder Verhalten besteht, darf nichtmal das ohne richterlicher Anweisung passieren.
Kommentar ansehen
24.09.2014 09:55 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Und plötzlich gibt´s wieder lauter Helden, die nichts besser kennen als ihre Rechte und sich grundsätzlich nichts von der Polizei sagen/gefallen lassen...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung: Den Anus stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung Teil 1: Den Anus stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?