23.09.14 14:36 Uhr
 320
 

Fußball: Ex-DFB-Chef Theo Zwanziger gibt Luxusuhr zurück

Der ehemalige Chef des DFB hat nach Kritik eine Luxusuhr zurückgegeben, die er vom brasilianischen Fußballverband geschenkt bekommen hatte.

Eigentlich hätte er die 20.000 Euro-Uhr beim Zoll anmelden müssen, doch Zwanziger gab an, das teure Geschenk nicht bemerkt zu haben.

"Ich habe einen Fehler gemacht, weil ich den Inhalt der Geschenktüte nicht genau überprüft habe. Ich hätte es aber auch nicht für möglich gehalten, dass so etwas nach den Entwicklungen bei der FIFA seit 2012 mit der Einrichtung einer neuen Ethik-Kommission noch möglich ist", erklärte Zwanziger.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Chef, DFB, Fehler, Uhr, Theo Zwanziger
Quelle: focus.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.09.2014 17:52 Uhr von Strassenmeister
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe einen Fehler gemacht, weil ich den Inhalt der Geschenktüte nicht genau überprüft habe. Ich hätte es aber auch nicht für möglich gehalten, dass so etwas nach den Entwicklungen bei der FIFA seit 2012 mit der Einrichtung einer neuen Ethik-Kommission noch möglich ist.

Ja,genau.Und der Weihnachtsmann zieht mit dem Osterhase jedes Wochenende um die Häuser.
Kommentar ansehen
23.09.2014 19:20 Uhr von TeKILLA100101
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was heißt beim Zoll anmelden? Muss also verzollt werden? Man muss also für ein Geschenk noch was zahlen?

Ich weiß, wenns nicht so wäre, wäre auf einmal alles geschenkt, was man so mitbringt ;-)

Irgendwie isses aber trotzdem ziemlich mies...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?