23.09.14 14:14 Uhr
 271
 

Düsseldorf: Amokläufer wird zu lebenslanger Haft verurteilt

Vor sieben Monaten hatte Yanqing T. in einer Anwaltskanzlei einen Amoklauf verübt, bei dem er drei Menschen tötete.

Das Landgericht Düsseldorf verurteilte den 49-Jährigen nun deswegen zu lebenslanger Haft.

Der Mann gab als Grund für seine Morde an, sich von den Anwälten schlecht beraten gefühlt zu haben. Die Richter stellten eine "besondere Schwere der Schuld" fest.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Haft, Düsseldorf, Amokläufer
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thüringer Polizei geht gegen rechtsextreme Gruppe vor
Wegen Sturmtief "Paul" mussten 2.400 Menschen in Berliner Flughäfen übernachten
Acht arabische Prinzessinnen wegen moderner Sklaverei schuldig gesprochen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.09.2014 14:31 Uhr von langweiler48
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wo kämen wir denn hin, wenn jeder der mit seinem Anwalt nicht zufrieden ist, ihn gleich umlegt. Da gäbe es ja in kürzester Zeit keinen Winkeladvokaten mehr.
Kommentar ansehen
23.09.2014 14:49 Uhr von TragischerEinzelfall
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Lebenslang = 15 Jahre^^
Kommentar ansehen
23.09.2014 15:14 Uhr von uferdamm
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@TragischerEinzelfall: In diesem Falle nicht, da die besondere Schwere der Schuld festgestellt wurde. Sprich er bleibt auch nach 15 Jahren im Knast ;)

[ nachträglich editiert von uferdamm ]
Kommentar ansehen
23.09.2014 15:48 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unter einer lebenslangen Freiheitsstrafe versteht man in Deutschland einen Freiheitsentzug auf unbestimmte Zeit – mindestens aber 15 Jahre. Danach kann der Strafrest zur Bewährung ausgesetzt werden (§ 57a StGB).

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thüringer Polizei geht gegen rechtsextreme Gruppe vor
Gesetz verabschiedet: Führerscheinentzug bei Straftaten
Wegen Sturmtief "Paul" mussten 2.400 Menschen in Berliner Flughäfen übernachten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?