23.09.14 12:52 Uhr
 114
 

Deutsche Bank: Co-Chef Fitschen offiziell angeklagt

Die Staatsanwaltschaft München hat nun offiziell Anklage gegen den Co-Chef der Deutschen Bank, Jürgen Fitschen, erhoben. Der Vorwurf gegen ihn und drei weitere Angeklagte lautet versuchter Prozessbetrug. Dabei sind auch die Vorgänger Fitschens, Rolf Breuer und Josef Ackermann, angeklagt worden.

Demnach sollen Breuer und Ackermann beim Verfahren um das Medienimperium von Leo Kirch falsche Angaben gemacht haben, um so einer möglichen Schadenersatzforderung aus dem Weg zu gehen. Fitschen selbst hatte diese falschen Angaben nicht korrigiert, beziehungsweise verhindert.

Bei dem Verfahren hatten die Erben von Leo Kirch gegen die Deutsche Bank prozessiert, welche sie diese für hauptverantwortlich für den Untergang des Unternehmens hielten. Das Oberlandesgericht München entsprach seinerzeit dieser Auffassung, und später einigte man sich auf 925 Millionen Euro Schadenersatz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Starstalker
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Chef, Bank, Deutsche, Deutsche Bank
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Satire: Deutsche Bank soll in "Die Höhle der Löwen"
Deutsche Bank: Spekulanten für Kursverfall der Aktie verantwortlich
Deutsche Bank: Von der Zockerbude um Trümmerhaufen mit ungewisser Zukunft