23.09.14 12:18 Uhr
 107
 

Dresden: Betrunkener Audi-Fahrer fuhr Laternenmast um

Am gestrigen, sehr späten Montagabend gegen 23:30 Uhr raste ein 48-jähriger Mann mit seinem Audi 80 in Dresden ungebremst gegen einen Laternenmast.

Dieser knickte dadurch um und fiel auf den Audi 80, außerdem wurde dessen Benzinleitung beschädigt, wodurch das Fahrzeug in Brand geriet.

Da der Fahrer zum Unfallzeitpunkt 1,98 Promille intus hatte, musste er seinen Führerschein abgeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: GixGax
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fahrer, Audi, Dresden, Betrunkener
Quelle: bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Korruptionsskandal - Hawaii-Urlaub gegen Waffenschein
Hildesheim: Prozess gegen Folter-Trio - Mann wurde stundenlang gequält
Leipzig: Drei Jugendliche von aggressiven Männern südländischen Typs überfallen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.09.2014 12:51 Uhr von Jlaebbischer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Er hat überlebt?

Na, dann hat er ja noch ein Versuch frei, ein paar unschuldige mit ins Grab zu nehmen...
Kommentar ansehen
23.09.2014 13:08 Uhr von TinFoilHead
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und, wie gehts jetzt dem Mast?
Kommentar ansehen
23.09.2014 15:37 Uhr von langweiler48
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Seine Pappe hätte er gleich im brennenden Auto lassen können.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Korruptionsskandal - Hawaii-Urlaub gegen Waffenschein
Hamburg: Schlag gegen Fahrrad-Mafia - 3.500 Räder sichergestellt
Schleuser sollen illegal migrierte Iraner auf Asylbewerberanhörung trainieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?