23.09.14 11:32 Uhr
 734
 

Continental testet Reifen aus Löwenzahn

Der Autozulieferer und Reifenhersteller Continental stellte am Dienstag auf der Nutzfahrzeug-Messe IAA einen neuen Versuchsreifen vor. Dieser besteht aus Löwenzahn-Kautschuk und soll in fünf bis zehn Jahren in Serie gehen.

Der Rohstoff wird aus der Wurzel einer russischen Löwenzahnsorte gewonnen. Die Sorte entstand aus einer speziellen Züchtung, die ein besonders großes Wurzelwerk besitzt. Man könne dadurch eine gleiche Menge an Kautschuk gewinnen, wie sonst aus Gummibäumen, erklärte Contis Reifenchef Nikolai Setzer.

Wie die meisten Reifenhersteller, ist man stark abhängig vom Preis für Naturkautschuk. Der Konzern rechnet langfristig mit steigenden Preisen. Ein Vorteil des Löwenzahn-Kautschuks ist, dass dieser in gemäßigten Klimazonen angebaut werden kann, während der Kautschukbaum in den Tropen wächst.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Undertaker989
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Reifen, Continental, Löwenzahn
Quelle: focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN