22.09.14 20:20 Uhr
 6.365
 

Kunden beschweren sich über verbogene iPhone 6-Geräte

Kaum ist das neue iPhone 6 auf dem Markt, gibt es erste Beschwerden über verbogene Geräte.

Das 158,1 Milimeter große Smartphone ist zu groß für die Hosentasche, dennoch stecken es offenbar viele dort hinein und viele Käufer beschwerten sich nun über verbogenen Geräte.

Unter dem Hasgtag #bentgate sammeln sich nun immer mehr dieser Klagen über das neue Apple-Produkt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: iPhone, iPhone 6, Klagen, bentage
Quelle: mobilegeeks.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

37 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.09.2014 20:25 Uhr von ar1234
 
+27 | -19
 
ANZEIGEN
Ein solider Rahmen passt wohl nicht den Designern von Apple. Glas bis zum Rand und Aluschale. Da muss man halt Abstriche bei der Stabilität machen. Wo käme man denn auch hin, wenn man ein Handy auch noch für Unterwegs in die Hosentasche stecken könnte? Und ohne ein schönes individuelles Bildschirmmuster nach dem ersten oder zweiten Runterfallen ists eben kein richtiges Smartphone.

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
22.09.2014 20:29 Uhr von Daffney
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Ich glaube eher es liegt am Gewicht der Benutzer. Ein verbogenes Gerät kann auch dazu führen, dass das Touchdisplay die Eingabe um ein paar Millimeter falsch interpretiert.
Kommentar ansehen
22.09.2014 20:30 Uhr von timsel87
 
+29 | -7
 
ANZEIGEN
Wer sein Gerät egal welcher Marke in der Tasche am Hintern tragen muss, braucht sich nicht zu wundern :))
Kommentar ansehen
22.09.2014 20:35 Uhr von Crushial
 
+27 | -22
 
ANZEIGEN
Wie bei jeder neuen iPhone-Generation gilt auch hier: It´s not a bug, it´s a feature!

Steve Jobs würde sagen: "You´re wearing it wrong!"

[ nachträglich editiert von Crushial ]
Kommentar ansehen
22.09.2014 20:36 Uhr von Fred_Flintstone
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Ich bin wirklich kein Apfel-Fan, aber da kann Apple nicht machen wenn die Idioten sich auf die 800 Euro Handys setzen müssen...

Nur noch übertroffen von "Apple Wave"
Kommentar ansehen
22.09.2014 20:37 Uhr von shadow#
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@ Bleissy
"oder nen I-KOFFER das man das teil nicht einstecken muss"
Wie? Samsung hat noch keine Herrenhandtaschen-Kollektion rausgebracht?
Kommentar ansehen
22.09.2014 20:55 Uhr von blaupunkt123
 
+12 | -8
 
ANZEIGEN
Dann wirds ja zeit für I-Hosen...

Natürlich dann für 300 Euro.

Ne im ernst. China Produktion - Wert 150 Euro - verkauft für 600-700 Euro.
Kommentar ansehen
22.09.2014 20:58 Uhr von huntingphil
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab die ganze Zeit "verborgenes" Gerät gelesen.
Kommentar ansehen
22.09.2014 21:06 Uhr von Johnny Cache
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@ timsel87
Frühere Geräte haben sowas zumindest bei meinen damaligen 75kg problemlos ausgehalten. Von aktuellen Geräten erwarte ich eigentlich mehr und nicht weniger.
Kommentar ansehen
22.09.2014 21:07 Uhr von magnificus
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
iPhone7 Curved Modell erwischt ;)
Kommentar ansehen
22.09.2014 21:15 Uhr von NilsGH
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@magnificus:

War auch mein erster Gedanke: Das soll so sein, das ist das neue Design :-)

Mal im Ernst: Sooo instabil kann das Ding doch gar nicht sein, dass es sich verbiegt, oder?

Und wenn: Ist es dann noch heile oder kaputt? Sprich: Kann man es noch nutzen?

Vor allem liegt es doch auch in der Hosentasche gerade am Bein. Wie soll es sich denn da verbiegen? Oder haben die das wirklich in die hintere Hosentasche gesteckt? Mach das mal mit irgend einem Mobiltelefon ... da hält wohl keines lange. Flachköppe (wenn es denn so war).
Kommentar ansehen
22.09.2014 21:38 Uhr von bewu1982
 
+8 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.09.2014 22:07 Uhr von TinFoilHead
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Kunden beschweren sich über verbogene iPhone 6-Geräte

Das soll so sein, das ist Hip.......
Kommentar ansehen
22.09.2014 22:26 Uhr von ar1234
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Ich finde es interessant, wie die Applefans so auf Kritik reagieren. Tatsache ist doch, dass Apple gemäß der Argumentation der Fans und von Apple selbst für Qualität, Individualität, Komfort, Leistung und Fortschritt steht.

Aber in all diesen Bereichen hat Apple in den letzten Jahren verdammt nachgelassen. Der Preis steigt, doch alles andere fällt.

Die Qualität der Geräte wird zunehmend bemängelt. Insbesondere die eingeschränkte Nutzbarkeit (Handy, das keins mehr ist, weils nicht mal mehr in die Hosentasche gesteckt werden kann, sondern wie ein Tablet eine gesonderte Aufbewahrungsmöglichkeit braucht)

Individualität ist nicht gegeben, da die Iphones Designmäßig und Inhaltsmäßig den Geräten der Konkurrenz ähneln. Iphones haben lediglich den nicht wechselbaren Akku, die nicht wechselbare Speicherkarte und die veraltete Technologie als echt individuelle Merkmale.

Komfort ist, wenn ein Gerät zuverlässig und einfach zu bedienen ist und keinen Sonderaufwand benötigt. Doch Iphones werden zunehmend zu zerbrechlichen rohen Eiern. Das letzte Betriebssystemupdate zwang die User zu besonderen Maßnahmen, um ihre Daten nicht löschen zu müssen.

Leistung wird zwar geboten, doch sie hebt sich nicht mehr von der Leistung der Konkurrenz ab. Im Gegenteil, die fehlenden Wechselmöglichkeiten der Speicherkarte und die kurze Akkulaufzeit sind in heutigen Zeiten einfach nur scheiße.

Fortschritt fehlt fast völlig. Fast jede Eigenschaft des Iphones ist bei der Konkurrenz seit langem Standard.

Naja,.. think diffrent halt ;-)

Die Argumentation der Applefans mit Samsung ist nicht nur kindisch, sondern auch unangebracht. Wer kein Apple nutzt ist nicht automatisch Samsungnutzer.

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
22.09.2014 22:45 Uhr von puremind
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
https://www.youtube.com/...

Das Video sagt für mich alles ;)
Kommentar ansehen
22.09.2014 23:04 Uhr von rainerj
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@Crushial
„You´re wearing it wrong!“
So unrealistisch ist das nun auch nicht. Wenn man einen Druck auf dem Bein verspürt, weil die relativ eng anliegende Hose das Telefon um das Bein rumdrückt, dann trägt man das Gerät eindeutig falsch. Und dann muß man sich auch nicht wundern, wenn es verbiegt!

@TRAWA
„Applekunden haben eh keine Eier.“
Ich dachte immer, das wären die Android-Käufer, die sich so minderwertig vorkommen, daß sie sich befleißig fühlen, Apple-Nutzer zu angreifen müssen, um sich irgendwie selbst zu bestätigen.

@NilsGH
„Mal im Ernst: Sooo instabil kann das Ding doch gar nicht sein, dass es sich verbiegt, oder?“
Nein, ist es auch nicht. Da muß schon ein größerer Druck über längere Zeit ausgeübt werden.

„Vor allem liegt es doch auch in der Hosentasche gerade am Bein. Wie soll es sich denn da verbiegen? Oder haben die das wirklich in die hintere Hosentasche gesteckt?“
Der Typ bei MacRumors hatte das Telefon in der vorderen Hosen und ist 2x4h Auto gefahren und auch sonst viel rumgesessen. Der Art der Verbiegung nach zu urteilen muß das Gerät dann quer über den Oberschenkel gelegen haben. Wenn man nun einmal bedenkt, daß sich eine Hose generell am Oberschenkel spannt, wenn man sich hinsetzt, ist die ganze Geschichte auch nicht mehr verwunderlich.
Kommentar ansehen
22.09.2014 23:04 Uhr von rainerj
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ar1234
„Ich finde es interessant, wie die Applefans so auf Kritik reagieren.“
Vor allem müssen sie auf Anfeindungen und Beleidigungen reagieren.

„Aber in all diesen Bereichen hat Apple in den letzten Jahren verdammt nachgelassen. Der Preis steigt, doch alles andere fällt.“
Genau genommen ist der Preis für iPhones konstant geblieben, lediglich der Wechselkurs hat sich verändert. In anderen Bereichen sind die Geräte trotz Verbesserungen deutlich günstiger geworden.

„Die Qualität der Geräte wird zunehmend bemängelt. Insbesondere die eingeschränkte Nutzbarkeit (Handy, das keins mehr ist, weils nicht mal mehr in die Hosentasche gesteckt werden kann, sondern wie ein Tablet eine gesonderte Aufbewahrungsmöglichkeit braucht)“
Ja, iPhone-Nutzer bemängeln die Größe und das Hinterherhecheln hinter den Android-Frühstücksbrettchen. Ich als iPhone-Besitzer werde nun auch jeden 6 Plus-Käufer auslachen können. Ich freu mich! :-)

„Individualität ist nicht gegeben, da die Iphones Designmäßig und Inhaltsmäßig den Geräten der Konkurrenz ähneln. Iphones haben lediglich den nicht wechselbaren Akku, die nicht wechselbare Speicherkarte und die veraltete Technologie als echt individuelle Merkmale.“
Designmäßig waren die iPhones zuerst da. Die Konkurrenz ähnelt den iPhones. Nicht-wechselbarer Akku ist kein Alleinstellungsmerkmal sondern findet sich auch bei Android-Geräten. Eine langsame Speicherkarte ist bei einer geeigneten Ausstattung mit internem Flash-Speicher nicht zwingend notwendig. Veralterte Technologie kann man auch nicht zwangsläufig behaupten, nur weil CPUs langsamer getaktet sind oder weniger Kerne haben, weil nicht mehr für eine flüssig laufendes iOS notwendig sind, oder andere Technik erst später implementieren, die aktuell noch kaum Anwendung findet (NFC).

„Komfort ist, wenn ein Gerät zuverlässig und einfach zu bedienen ist und keinen Sonderaufwand benötigt. Doch Iphones werden zunehmend zu zerbrechlichen rohen Eiern. Das letzte Betriebssystemupdate zwang die User zu besonderen Maßnahmen, um ihre Daten nicht löschen zu müssen.“
Öhm? Was denn für Maßnahmen? Jetzt sage bitte nicht, daß man bei einem randvollen Gerät Speicher frei räumen mußte. Der komplette Austausch eines OS benötigt nunmal Platz. Das ist selbst bei einem Windows-PC so, wenn Updates anstehen und die OS-Partition voll ist. Man hätte übrigens auch ganz einfach via PC oder Mac updaten können und hätte nicht ein Byte löschen müssen. Ansonsten funktioniert ein iPhone zuverlässig und ist einfach zu bedienen. Auch muß es nicht wie ein rohes Ei behandelt werden. Ein Wenig Umsicht schadet aber nicht. Das gilt aber für alle technischen Geräte und insbesondere Smartphones.

Leistung wird zwar geboten, doch sie hebt sich nicht mehr von der Leistung der Konkurrenz ab. Im Gegenteil, die fehlenden Wechselmöglichkeiten der Speicherkarte und die kurze Akkulaufzeit sind in heutigen Zeiten einfach nur scheiße.“
Wofür benötigt man denn nun bitte einen Speicherkartenslot? Ja, man könnte meinetwegen Musik tauschen auf unterschiedlichen Karten. Ich habe solche Slots auch im Auto und genau einmal benutzt. Seitdem nutze ich aber wieder umständlich CDs.

„Fortschritt fehlt fast völlig. Fast jede Eigenschaft des Iphones ist bei der Konkurrenz seit langem Standard.“
Das mag sein, aber Apple haut eben nichts raus, was nicht 100%ig funktioniert, wenn man mal von dem Apple Maps Desaster absieht, was Tim Cook letztens auch in einem Interview zugegeben hat.

„Wer kein Apple nutzt ist nicht automatisch Samsungnutzer.“
Das ist richtig. Samsung fällt nur immer negativ mit Kampagnen gegen Apple auf, obwohl sie mit TouchWiz selbst mal aufpassen sollten. Außerdem war bei den ersten Smartphones offensichtlich, daß das Design dreist kopiert wurde. Auf dem ersten Foto mit einer Sammlung Smartphones hatte ich mich erstmal gefragt, warum da zwei iPhone 3 abgebildet wurden, bis ich dann die Beschreibung gelesen hatte.
Kommentar ansehen
22.09.2014 23:05 Uhr von kingoftf
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Ja genau, ist die Schuld von Apple, wenn man sein iPhone in der Hosentasche trägt, sich hinsetzt und es verbiegt.

Ist auch die Schuld von Apple, wenn es Idioten gibt, die das iphone in die Mikrowelle stecken zum "Aufladen" und sich wundern, dass das nicht so richtig funktioniert.

Und an dem hier hat eindeutig Samsung schuld:

http://up.picr.de/...

[ nachträglich editiert von kingoftf ]
Kommentar ansehen
22.09.2014 23:25 Uhr von ROBKAYE
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
It´s not a bug, it´s a feature.. ;-)
Kommentar ansehen
22.09.2014 23:48 Uhr von rainerj
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@_DaDone_
"Wie war das beim letzen Eifon:
Heul es zerkratzt so schnell.....tja Leute....Schrott zerkratzt eben schnell, weils schlechtes Material war, und zudem noch minderwertig in China Eloxiert wurde."

1. Es war das VORletzte iPhone und da auch nur eine Charge des schwarzen Modells, die an den polierten Rändern extrem verkratzte. Die silbernen, und beim 5S (das LETZTE Modell) alle Farben, verkratzten bei normalem Gebrauch überhaupt nicht und schon mal gar nicht die Rückseite, die in der Regel dann auf dem Tisch liegt.
2. Schrott laberst nur Du, iPhones sind es nicht. :-)
Kommentar ansehen
23.09.2014 01:06 Uhr von learchos
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Also mir ist es mittleweile egal ob IPhone oder irgendein Android Handy. Was ich nur für mich beim IPhone bemängeln kann, ist das es nicht möglich ist ohne weiteres das Akku zu wechseln oder eine SD Karte einlegen zu können. Und auch das ich nicht mein Handy am PC anklemmen kann und einfach Musik auf den Speicher schaufeln kann. Von der Technik her ist das IPhone ganz in Ordnung. Was ich aber massiv bemängeln muss, ist das wir mittlerweile die sechste Generation an Iphone da haben und das Teil erfüllt nicht mal den gängigsten Standart. Nämlich die Wasserdichtigkeit. Also das ist ein Standart der noch in die 6. Generation vorhanden sein sollte. Da hinkt Apple hinterher. Natürlich einige andere Hersteller auch, aber die stellen sich nicht vor als Hersteller mit dem Überhandy.

[ nachträglich editiert von learchos ]
Kommentar ansehen
23.09.2014 08:17 Uhr von advicer
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
In Gedanken stehen die Jungs doch schon wieder Schlange für das 7er.
Kommentar ansehen
23.09.2014 10:28 Uhr von Steel_Lynx
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Naja das I-Phone wird ja seit Jahren so gestalltet das es zu jedem Arsch passt, das ist nur die konsequente Weiterentwicklung.
Kommentar ansehen
23.09.2014 11:37 Uhr von advicer
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wahrscheinlich machen Apfelpos die meisten Probleme :-)
Man könnte ja dem Firmenlogo folgend ein Stück aus diesem herausbeissen, dann ist sicher alles in Butter ;-)
Kommentar ansehen
23.09.2014 11:57 Uhr von Dr.Eck
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Den gleichen Fake Bericht gab es doch schon beim iPhone 5 (einfach mal googeln). Wahrscheinlich, wie so vieles in letzter Zeit, gezielt durch Konkurrenten gestreut. Heute kann man ja jede Bewertung kaufen (gibt sogar richtige Agenturen dafür).

Refresh |<-- <-   1-25/37   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?