22.09.14 19:37 Uhr
 372
 

Türkei: 2.800 Euro Strafe wegen Erdogan-Beleidigung auf Twitter für User

Ein türkischer Twitter-User muss wegen eines Kommentars auf dem Kurznachrichtendienst eine Geldstrafe zahlen.

Für 140 Zeichen sind nun 2.800 Euro fällig, da der Mann damit angeblich den damaligen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan beleidigt hat.

Während der Gezi-Proteste hatte er gepostet: "Das sind keine Polizisten, das sind die Mörder von Tayyips Königreich."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Türkei, Strafe, Twitter, User, Beleidigung, Erdogan
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN