22.09.14 19:19 Uhr
 3.421
 

Düsseldorf bekommt Groß-Moschee mit zwei Minaretten

Die rheinische Stadt Düsseldorf bekommt die erste Groß-Moschee. Bauträger ist der marokkanische Verein "Masjid Assalam" (Haus des Friedens).

Für 4,2 Millionen Euro entsteht im Stadtteil Reisholz eine Moschee mit einem Gemeindezentrum und zwei Minarette die jeweils 14 Meter hoch sind.

Proteste gegen den Bau gibt es bislang noch nicht. "Unsere Nachbarn sind aufgeschlossen und neugierig. Wir haben uns schon früh bei ihnen vorgestellt.", erklärte Abdelaaziz Fachrou von "Masjid Assalam".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Düsseldorf, Moschee, Minaretten, Masjid Assalam
Quelle: derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Muslime sind bei der Flüchtlingshilfe engagierter als Christen
USA: Kinos führen aus Protest gegen Donald Trump wieder "1984" auf
Berlin: Nacktbilder-Ausstellung in Wahlkreisbüro von Gregor Gysi zu sehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

63 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.09.2014 19:50 Uhr von shadow#
 
+62 | -11
 
ANZEIGEN
"Proteste gegen den Bau gibt es bislang noch nicht."

Könnte daran liegen dass die Nachbarn noch nicht rausgefunden haben, dass diese Pfeifen vor 5 Jahren Pierre Vogel als Referenten zum Ramadan eingeladen hatten.
Kommentar ansehen
22.09.2014 19:51 Uhr von Shifter
 
+63 | -17
 
ANZEIGEN
gebäude die mit religion zu tun haben sollten alle abgerissen werden.
Kommentar ansehen
22.09.2014 20:49 Uhr von GulfWars
 
+66 | -14
 
ANZEIGEN
Das sowas hier überhaupt erlaubt wird, und das in Zeiten von IS, ist einfach unglaublich.

Die armen Nachbarn, die Grundstückspreise werden extrem fallen.
Kommentar ansehen
22.09.2014 21:21 Uhr von das_leben_ist_schoen
 
+17 | -58
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.09.2014 21:37 Uhr von magnificus
 
+9 | -16
 
ANZEIGEN
Ich bin dem Glauben sehr neutral gegenüber. Kann allen nichts abgewinnen.
Wenn man vor langer Zeit begonnen hat, Arbeiter anderen Glaubens, als den in D verbreiteten, her zu holen, muss man irgendwann auch in diesen sauren Apfel beißen. Freie Religionsausübung.
Da gibt es nicht entweder, oder. Dafür ist es zu spät.
Hier läuten die Glocken alle 4tel Stunde! Das gefällt mir auch nicht.

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
22.09.2014 21:58 Uhr von borussenflut
 
+20 | -11
 
ANZEIGEN
Vorab sollte erst mal geklärt werden,
ob auch transsexuelle Muslime etc. Zutritt zur Moschee haben werden.

Hier muss unbedingt vor dem Bau geklärt werden,
wessen Geistes Kind das Ding wird ansonsten
sollte die Baugenehmigung entzogen werden.

Ich bin überzeugt davon das die Baubehörde
ueberhapt nicht alle Parameter überprüft hat.
Kommentar ansehen
22.09.2014 22:42 Uhr von Jens002
 
+13 | -14
 
ANZEIGEN
Solange die keinen Krach machen oder sonst irgend wie die Leute belästigen, wäre mir das völlig egal.
Kommentar ansehen
23.09.2014 07:38 Uhr von :raven:
 
+28 | -10
 
ANZEIGEN
Jede Moschee ist eine islamische Kaserne....
Kommentar ansehen
23.09.2014 08:51 Uhr von Patreo
 
+9 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.09.2014 09:06 Uhr von Valmont1982
 
+16 | -10
 
ANZEIGEN
Rassismus verstößt doch nicht gegen die demokratischen Grundsätze der BRD.
Ich kann mögen oder nicht mögen wen ich will!
Kommentar ansehen
23.09.2014 10:26 Uhr von edi.sat
 
+4 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.09.2014 10:27 Uhr von Patreo
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Valemot natürlich weswegen rassistische Diskriminierung auch satrafrechtlich verfolgt.werden kann. Die Rechte und Pflichten wie auch Freiheiten sind zunächst für alle.gleich. SOFERN die Ausübung des Islams per se nicht gegegn demokratische Grundrechte verstößt gilt.das Prinzip der Religionsfreiheit.

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
23.09.2014 10:28 Uhr von ako82
 
+5 | -30
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.09.2014 10:32 Uhr von Patreo
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Valemot.das.was ako beispielsweise schreibt ist Rassismus. NICHT so toll.oder?
Kommentar ansehen
23.09.2014 11:27 Uhr von ako82
 
+2 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.09.2014 12:19 Uhr von Haramashabrasir
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@ako82

"Es steckt in euren Genen. Ihr habts einfach im Blut."

vs.

"Euch, die die Menschen nicht im Ansatz kennen aber von Grund auf verurteilen.

...und diese Aussagen passen jetzt wie zusammen o.Ó
Kommentar ansehen
23.09.2014 12:34 Uhr von ako82
 
+1 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.09.2014 12:44 Uhr von Haramashabrasir
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Nein, ako82, du widersprichst dir selbst, DAS ist der Schlüssel!

"Euch, die die Menschen nicht im Ansatz kennen aber von Grund auf verurteilen.

DU machst hier gerade nichts anderes:

"...ich meine euch, mit eurem Gedankengut, eurer Denkweise."
Kommentar ansehen
23.09.2014 12:55 Uhr von csmx
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@borussenflut

"Vorab sollte erst mal geklärt werden,
ob auch transsexuelle Muslime etc. Zutritt zur Moschee haben werden."

Naja das wäre ja was. Leider gilt es schon als besonderheit wenn Frauen zutritt haben, das sollte auch erstmal geklärt werden.
@ako82
Willst du den Mitgliedern hier jetzt auch kostenlos den Koran anbieten? Ich glaube dir fehlt es auch an genügend objektivität. Gutmenschen wie du tolerien sogar intoleranz dieser Menschen uns gegenüber. Genug Menschen haben Angst vor der islamisierung und versuchen sich zu wehren, bevor es zu spät ist.
Kommentar ansehen
23.09.2014 13:50 Uhr von ako82
 
+0 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.09.2014 16:50 Uhr von Patreo
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Akon alleine dass du schon in ich und ihr.seperierst.ohne differenzierung ist alamierend. Das hier Rassismus gegenüber Moslems rausposaunt wird.macht deinen Mist nicht legitimer. Nachvollziehbar aber so ist auch die neonationalsozialistische Szene. Mein Gewissen ist in sofern rein, als dass du mir die aussage zeigen solltest wonach hier alle Moslems diskriminiert hätte.während man bei dir eindeutige.Züge von Fremdenhass sehen kann welcher.bis.in die Eugenik geht. GLÜCKWUNSCH UM DICH GEGEN RASSISTEN ZU WEHREN BISTE SELBST ZUM TÄTER.GEWORDEN. Wie du diesen Widerspruch und die Tatsache dass du die Sprache und Meinungsfreiheit der.Gesellschaft nutzt, die du hier so offen ablehnst, in dir vereinbarst, ist wiederrum das Problem deiner Doppelmoral und nicht meines Gewissens. Ich für meinen Teil sehe.dich als.Einzelperson nicht als Beispiel einer Ethnie die irgendwelche.negativen Eigenschaften angeblich teilt

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
23.09.2014 17:00 Uhr von zoc
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
"Masjid Assalam" heisst im Prinzip "Moschee des Friedens". Eine andere Verwendung ist "Dar al-Salam" (Haus des Friedens).

Tja, ABER nur, bis sie nicht mehr in der Minderheit sind (schon durch die Fortpflanzung) ... dann heißt es "Dar al-Harb"
Haus des Krieges ... und dann wirds zuppenduster.
Kommentar ansehen
23.09.2014 17:05 Uhr von xSounddefense
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@ako82

Dein letzter Kommentar liest sich ja ganz so, als wäre man ohne Anleitung eines religiösen Buches (Bibel, Koran und wie sie sich alle schimpfen) überhaupt nicht lebensfähig. Wenn du ein solches Buch zur Hand nimmst und als Verhaltensguide für dein Leben siehst, dann bitte, tu das. Ich halte es aber für absolut albern, anderen Leuten das auch andrehen zu wollen.

Ich komme auch gut ohne Bibel und allwöchentlichen Kirchenbesuch klar. Ich brauche keine Gottesfurcht oder einen Glauben an eine höhere Entität, um mich reicher zu fühlen oder zu glauben, ich sei das Maß der Dinge in einer Gesellschaft. MICH haben meine Eltern erzogen, mir Moral und Ethik beigebracht.

Und die haben mir auch beigebracht, dass Frauen und Männer gleich sind, dass man keine Leute in der U-Bahn messert etc. pp.

Deine glaubigen Moslems nehmen die Anleitung dafür ja aus ihrem so tollen Buch ^^

Aber egal. Schlussendlich - und das haben andere hier auch schon bemerkt: lies einfach mal ganz genau, was du hier so schreibst: du bist genau so ein Rassist, wie die, die du als solche abstempelst. Bloß stehst du auf "der Seite" der Moslems.
Kommentar ansehen
23.09.2014 21:40 Uhr von EinMaLig12
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Das macht nix. Sollen die ihren Götzentempel ruhig bauen. Wenn die fertig haben, wird irgendwann ne Disco daraus. Dann weht zwischen den Plärrtürmen die Leuchtreklame und drinnen läuft auf mehreren Ebenen House oder Metal oder von mir aus auch deutscher Schlager. Die werden sich dann in den Allerwertesten beißen, das die uns so ein tolles Gebäude überlassen müssen. Laß den IS mal ordentlich Krach machen an den Grenzen zu Europa. Die werden irgendwann alle irre in Europa. Vielleicht wird ja auch ein Bordell draus gemacht. In Düsseldorf denkbar. Als Götzentempel ist das ganze jedenfalls nicht von Dauer.
Ach ja, Islam bedeutet auch Unterwerfung unter den makulierten, gemutmaßten, von Menschen interpretierten Willen des Mondgötzen. Das ewige Gesäusel von "Islam ist Frieden" ist unvollständig. Dann besser ehrlich und sofort schreiben "Islam ist Friedhof", was der IS ebenso deutlich präsentiert. Steht ja auch alles im grünen Buch. Dabei nicht vergessen, was Scheich Omar Abdel Rahman von der Al-Azhar Universität in Kairo von sich gab:
Zitat:
Mein Bruder,es gibt eine ganze Sure, die ‚Die Kriegsbeute’ heißt. Es gibt keine Sure, die ‚Frieden’ heißt. Der Djihad und das Töten sind das Haupt des Islam, wenn man sie herausnimmt, dann enthauptet man den Islam.“
Zitat ende
Der muß es ja wissen, oder??
Kommentar ansehen
24.09.2014 00:00 Uhr von ako82
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
@xSounddefense

Wer hat denn deine Eltern erzogen? Und deren Eltern, und deren Eltern und deren Eltern und deren Eltern.... und und und... Worauf gehen denn sämtliche vernünftigen Erziehungen zurück?

Was z.B. hindert ein kleines Kind daran im Laden vor den Süßigkeiten zu stehen, keinen um sich der das sehen könnte, und sich nicht einfach irgendwas in die Taschen zu stecken?
Die Tatsache dass man dafür ins Gefängnis kommt?
Aber Onkel Max Mustermann war doch auch im Gefängnis und jetzt ist er wieder raus... kann doch dann also nicht so schlimm sein wenn ich das mache.

Nein, es ist der Gedanke daran, das Gott existiert und überall ist und alles sieht.
Das hat mich, und tut es immer noch, davon abgehalten, so gut es geht, böses zu tun!

Die gläubigen Moslems die ich kenne, beten 5 mal am Tag, fasten jährlich, verteilen jährlich ihre Almosen, pilgern mindestens einmal im Leben nach Mekka und bekennen sich zu Gott und seinem (letzten) Propheten Muhammed!
Die Frauen treffen sich regelmäßig in den Moscheen, hängen da ein wenig zusammen ab während sie für die Moscheegemeinde Kuchen, Lahmacun und andere Leckereien zubereiten und das für kleines Geld unter die Leute bringen. Bei solchen Aktionen sind die jedes mal richtig glücklich, wenn auch mal Nicht-Moslems vorbei kommen und was davon kaufen.
Die muslimischen Männer sind entweder ehrlich arbeiten, oder hängen zwischen den Gebeten in der Teestube der Moschee ab und diskutieren über Gott und die Welt oder gucken Fußball oder so.
Natürlich gibts auch die "Moslems", denen diese Gottesfurcht von der ich vorhin gesprochen habe, fehlt. Diese klauen, saufen, ziehen andere Leute ab. Verlorene "muslimische" Seelen. Diese gibts aber auch in der "christlichen" "atheistischen" "jüdischen" "blablabla" etc. Version.
Dann gibts nochmal andere ""Moslems"", denen ist alles egal. Diese töten, morden, vergewaltigen und das im schlimmsten Fall auch noch im Namen des Islam. Höllenfutter, wenn man den Koran so interpretiert, wie es jeder gutmütige vernünftige Moslem tun würde.

Töten im Namen einer Religion ist eine Erfindung des bösen Menschen und nicht eines wahren Gläubigen! Egal welche Religion! Nicht die Religion ist das Problem, jede Religion verlangt nur Positives, nichts Negatives. Jeder der was anderes behauptet hat sich nie richtig damit befasst.

[ nachträglich editiert von ako82 ]

Refresh |<-- <-   1-25/63   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politikerin Michelle Müntefering wird von türkischem Geheimdienst beobachtet
Regensburg: Mann sticht am hellichten Tag mit Messer auf anderen ein
Facebook-Gruppe "Ich bin hier" kämpft gegen Hass im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?