22.09.14 17:31 Uhr
 10.960
 

Goslar: Hakenkreuz in neuem Straßenpflaster sorgt für Aufregung

In der Stadt Goslar sorgt ein Hakenkreuz, das in ein frisch verlegtes Straßenpflaster eingearbeitet worden war, für Aufregung in der Stadt. Das Symbol wurde von Passanten am vergangenen Wochenende entdeckt.

Wer das Hakenkreuz in das Pflaster eingearbeitet hat, ist derzeit unklar. Das Nazi-Symbol wurde umgehend von der Stadt Goslar entfernt.

"Wir haben ein Strafverfahren wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisation eingeleitet", erklärte ein Polizeisprecher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Aufregung, Hakenkreuz, Goslar
Quelle: welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abschiebung eines Terrorverdächtigen nach Tunesien in letzter Minute gestoppt
Berlin: Mann missbrauchte mehrere Mädchen im Internet und vermittelte sie weiter
Dresden: Opfer von zwei Nordafrikanern schwer traumatisiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.09.2014 18:13 Uhr von Katerle
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
das hakenkreuz gibt es schon eine sehr sehr lange zeit
weit vor der zeit von hitler

http://de.wikipedia.org/...

die nazis haben das teil nur abgekupfert
Kommentar ansehen
22.09.2014 18:24 Uhr von fox.news
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
das Entfernen kann ich ja noch irgendwie verstehen.

aber wozu die Anzeige?
Kommentar ansehen
22.09.2014 18:55 Uhr von kingoftf
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn man sonst keine Probleme hat.....
Kommentar ansehen
22.09.2014 19:10 Uhr von TragischerEinzelfall
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
Was ist so schlimm an der Swastika??
Kommentar ansehen
22.09.2014 19:20 Uhr von sooma
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
"Wir haben ein Strafverfahren wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisation eingeleitet", erklärte ein Polizeisprecher.»

Gegen die Stadt Goslar also? ^^ Deren Fußgängerzonenboden hat es schließlich verwendet!
Kommentar ansehen
22.09.2014 19:58 Uhr von Driver91
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Man.. ist doch nur ein Symbol.. übertreibt nicht
Kommentar ansehen
22.09.2014 19:59 Uhr von Sirigis
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Vielleicht sollte man endlich die Swastika entnazifizieren, und wieder als das Symbol unterschiedlicher Kulturen, das es vor 1920 war, ansehen. Reichen die Jahre 1920 bis 1945, also 25 Jahre wirklich aus, ein Symbol, das es seit tausenden von Jahren (nicht nur in Indien, sondern auch in Europa, etc.) gab, dauerhaft zu verteufeln? Vielleicht sollten wir alle (völlig egal woher wir sind, welche politische Richtung wir haben, welchem Glauben wir auch immer angehören) die Swastika inflationär zu verwenden, um jenen Menschen, die damit eine bestimmte Geisteshaltung zum Ausdruck bringen wollen, den Wind endgültig aus den Segeln zu nehmen.

[ nachträglich editiert von Sirigis ]
Kommentar ansehen
22.09.2014 20:10 Uhr von ghostinside
 
+2 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.09.2014 20:12 Uhr von ms1889
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
nuja..etwas kleinlich..und ich habe verwante in bergen belsen verloren... deutschland hat durch solche kleinigkeiten, nix dazu gelernt...
das symbol ist eine symbol im buddismus, hinduismus und ein chinesisches schrieftzeichen (http://de.wikipedia.org/...).

[ nachträglich editiert von ms1889 ]
Kommentar ansehen
22.09.2014 20:21 Uhr von shadow#
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Der Pflasterleger war scheinbar weder großer Fan des Auftraggebers noch seiner Tätigkeit...

@ ghostinside
Welche Arbeit?
Kommentar ansehen
22.09.2014 20:57 Uhr von kuno14
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
dann kann man z.b. halb indien abreissen........
die finnen hatten es ewig ,vor dem 3.reich...........
und was ist mit meinem fensterrahmen?dem könnte man ja auch.........
Kommentar ansehen
22.09.2014 21:49 Uhr von Rechtschreiber
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Na dann, heeel hitzler!
Kommentar ansehen
22.09.2014 22:43 Uhr von c0rE
 
+2 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.09.2014 22:55 Uhr von Suffkopp
 
+3 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.09.2014 22:58 Uhr von matit2000
 
+3 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.09.2014 23:23 Uhr von Aviator2005
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
Ich weiss jetzt nicht warum Tante_Frida postive Punkte bekommen hat.

Denn "Stolpersteine" ist ein Projekt, in dem an Personen erinnert werden soll, die in dem davor stehenden Haus von der Gestapo abgeholt und deportiert worden sind.

http://www.stolpersteine.eu/

Ich denke mal, dass die Zweideutigkeit klar zu erkennen ist. Vielleicht klärt uns "Tante Frida" noch auf.

Wenn er damit eine schlechte Pflasterung meinte, ist mein Kommentar damit belanglos.

Sollte er das anders gemeint haben:...

... *****Zensur****
Kommentar ansehen
22.09.2014 23:57 Uhr von Daenerys
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
@ Suffkopp

"Erstaunlich wieviele Verniedlicher und Verharmloser des Hakenkreuzes es doch hier auf SN gibt. Ne, eigentlich doch nicht erstaunlich."

Naja das Hakenkreuz hat ja auch nix Böses gemacht, das warn ehr die Leute die es sich auf die Flagge gemalt haben.

Das man das wieder wegmachen muss ist ja klar, dahinter aber gleich wieder verfassungsfeindliche, glatzköpfige Neofaschisten zu vermuten ist wohl wieder mal übertrieben. Da hat sich wohl ein Handwerker nen saublöden Scherz erlaubt, weg damit und gut ists.
Kommentar ansehen
23.09.2014 06:49 Uhr von Kostello
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Der Krieg ist seit fast 70 Jahren vorbei. Gut, es gibtauch welche, die behaupten, dass Deutschland nur nicht mehr zurückschießt.

Das sind nur ein paar verlegte Steine, welche an ein Hakenkreuz erinnern. Strafverfolgungungen einzuleiten wegen ein paar gekreutzten Strichen erinnert schon an Hexenvervolgungen im Mittelalter oder Rassismus. Auch Strichdarstellungen, welche an Sex mit Kinder erinnern gelten in Deutschland als KiPi.

Als ich Strafanzeige gegen Mitarbeiter der DHL wegen Unterschlagung stellen wollte, nachdem die mir ein von mir bezahltes Paket nicht aushändigen wollten, obwohl ich meinen Personalausweis vorgelegt habe, bin ich von der Polizei abgewiesen worden. Ich soll zu einen Anwalt gehen und den mit Geld füttern.
Kommentar ansehen
23.09.2014 08:15 Uhr von gatnos
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Eindeutig die Schuld des Ziegelstein Herstellers. Wir Brauchen Ziegelsteine, mit denen das nicht moeglich ist... :-|
Kommentar ansehen
23.09.2014 08:48 Uhr von surfer17m
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Wer das Hakenkreuz in das Pflaster eingearbeitet hat, ist derzeit unklar" --- Vermutlich die Firma, die dort gepflastert hat.
Kommentar ansehen
23.09.2014 09:26 Uhr von ZZank
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Immer die Hetze gegen den Harz langsam nerft es!
Kommentar ansehen
23.09.2014 09:32 Uhr von onecryeu
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
http://goo.gl/...

Poste ich mal einfach so.. Böser Kick, die haben ihre ganzen kleiderständer auch hakenkreuze.. Nicht das des dem Zweck dient klamotten vernünftig hinzuhängen.. Kick hängt da mit drin.. Bestimmt.. :-)

Das Bild habe ich vor paar wochen mal gemacht, und musste irgendwie schmunzeln.. wenn man drauf achtet findet man überall hakenkreuze..

In diesem Fall war es denke einfach ein wenig provokation und das abwarten wann es auffällt.. :-)
Kommentar ansehen
23.09.2014 09:56 Uhr von Holzmichel
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Wer macht solch einen Schwachsinn? Es müßte doch auffallen ennsich dort Personen an den Pflastersteinen zu schaffen machen!
Kommentar ansehen
23.09.2014 11:45 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@Shortnewskannmichmal - was für ein selten dämliches Beispiel hast Du denn da gebracht mit dem Parkett Boden? Vlt. noch ein paar Bilder bei dem man aus quadratisch angeordneten Dingen ein Hakenkreuz formen kann?
Kommentar ansehen
23.09.2014 12:25 Uhr von daguckstdu
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@wiederwaslos oder soll ich besser nochmalblabla schreiben ;-)

Was hat ein offensichtlich erkennbares Hakenkreuz mit Verfolgungswahn zu tun? Deine oft sinnfreien Aussagen erschließen sich nicht jeden!

Aber am besten finde ich den Vergleich mit den Vegetarier, wobei Vegetarier symbolisch für die Verbrechen des NS Regime stehen müssten um einen Vergleich überhaupt machen zu können. Meines Wissen hingen im Deutschen Reich an jeder Hausecke Hakenkreuze und keine Vegetarier.

Aber jeder hat eine andere Wahrnehmung, gell!

https://www.google.de/...



[ nachträglich editiert von daguckstdu ]

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht