22.09.14 17:29 Uhr
 113
 

Extreme Luftverschmutzung in Madrid: Autos sollen aus Zentrum verschwinden

In der spanischen Hauptstadt herrscht dicke Luft: Durch die vielen Abgasen ist in Madrid eine hohe Luftverschmutzung entstanden, auf die die Stadtverwaltung nun mit einem Verbot reagieren will.

Autos sollen aus dem Stadtzentrum verbannt werden: Nur noch Anwohner hätten ein Durchfahrtsrecht.

"Wir wollen, dass das Zentrum für die Fußgänger da ist, dass es sauberer und umweltfreundlicher wird", so die Bürgermeisterin Ana Botella.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Madrid, Zentrum, Luftverschmutzung
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Trotz Spannungen: Bundesregierung bürgt weiterhin für Türkei-Geschäfte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.09.2014 18:58 Uhr von kingoftf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach Ana, es sind bald Wahlen, musst Du dich daher auch mal wieder melden.

Bleib doch bei Deinem "relaxing cup of cafe con leche in the Plaza Major"

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
22.09.2014 23:27 Uhr von kingoftf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@BastB

Die Metro ist da schon sehr gut aufgestellt, fährt teilweise im 3-Minutentakt

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?