22.09.14 16:35 Uhr
 495
 

Türkei: Dramatische Flüchtlingswelle - Grenze geschlossen

Nachdem in kurzer Zeit mehr als 130.000 Menschen vor der ISIS aus Syrien in die Türkei geflüchtet sind, schließen die Türken laut Medienberichten nun ihre Grenze zu Syrien.

Schon vor der aktuellen Flüchtlingswelle hatte die Türkei nach eigenen Angaben ungefähr 1,3 Millionen Menschen - zu Großteil aus Syrien - aufgenommen.

Der Vize-Ministerpräsident der Türkei äußerte, man würde sich auf weitere Flüchtlingswellen mit vielleicht hunderttausenden Menschen vorbereiten. Auch wenn es zunehmend zu sozialen Spannungen kommt, so wird die türkische Regierung für ihre Asylpolitik international gelobt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lisa_walker
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Grenze, Flüchtlingswelle
Quelle: focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kultur: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.09.2014 17:04 Uhr von Shifter
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
ja grenze zu, bei uns regt man sich schon auf wenn man gegen die vielen zuwanderer argumentiert, dort macht man nägel mit köpfen obwohl das echte flüchtlinge sind und alle finden das scheinbar ok
Kommentar ansehen
22.09.2014 17:41 Uhr von dagi
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
und die türkei macht es sich einfach , zeltstadt bauen und jeder bekommt ein fladenbrot und gut ist !! und das wird auch noch die eu bezahlen !! und wer genug geld od. gold hat darf weiter ins gelobte land !!
Kommentar ansehen
22.09.2014 18:00 Uhr von el_shark90
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Die Türkei darf mit dem Problem nicht allein gelassen werden.

Deutschland sollte mindestens 200.000 der in der Türkei dahin vegetierenden Flüchtlinge unbürokratisch einfliegen lassen. Es gibt in manchen Teilen Deutschlands immer noch genügend leer stehende Wohnungen, die man für die Flüchtlinge anmieten kann.

Wie Shifter schon sagte:
Das sind echte Flüchtlinge!


Und wer soll das zahlen??

Es gibt hier schon genug Einwanderer..
Die Kommunen können dieses nicht mehr zahlen und der leidtragene ist der einfache Bürger weil immer mehr gestrichen wird...Wer so welche aussagen tätig wie: Deutschland soll mehr Flüchtlinge aufnehmen,der sollte diese bei sich selber zuhause aufnehmen und diese auch komplett finanzieren.

Ich habe nichts gegen Ausländer ganz im gegenteil...nur mich kotzt es langsam echt an das wegen den ganzen "Flüchtlingen" immer mehr gestrichen wird...

[ nachträglich editiert von el_shark90 ]
Kommentar ansehen
22.09.2014 18:15 Uhr von :raven:
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Bevor die Türkei aus Syrien Flüchtlinge aufnimmt, sollten erstmal die Türkei-Flüchtlinge hier in Deutschland abgeholt werden.
Kommentar ansehen
22.09.2014 18:20 Uhr von ROBKAYE
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
ISIS Bullshit, alles von USRAEL finanziert und in Jordanien trainierte Al Kaida Rebellen aka. Free Syrian Army... endlich ein Grund für die USA/NATO, doch in Syrien einzumaschieren...

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
22.09.2014 18:32 Uhr von Lisa_walker
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@famir: Was ... möchtest du denn eigentlich genau?
Kommentar ansehen
22.09.2014 18:42 Uhr von blaupunkt123
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Das wird jedes Jahr schlimmer.

Es ist einfach unmöglich, dass man diese ganzen ärmeren Länder alle in Europa aufnimmt.

Wann hat dieser Wahnsinn endlich ein Ende.
Kommentar ansehen
22.09.2014 18:44 Uhr von architeutes
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@ROBKAYE
Seit wie vielen Jahren sagst du Kriege voraus die noch nie stattgefunden haben??.
Wozu bräuchte Israel die IS ,für Irael ist nur die Hamas und Palästina von Belang und nicht diese Spinnern.
Auch die USA haben mit der IS nichts zu tun ,seit 1978 hat sich die Taliban in verschiedene Gruppen geteilt ,und diese dann auch wieder ,zur Zeit gibt es etwa 30 - 40 Gruppen ,und du bist derjenige der das alles genau richtig einordnet.
Selbst Russland (heute) überlegt sich am Kampf gegen IS zu beteiligen ,und die haben sicher mehr Ahnung als du.

[ nachträglich editiert von architeutes ]
Kommentar ansehen
22.09.2014 19:00 Uhr von el_shark90
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@ Kritikglobalisierer

Und warum müssen diese aus dem Ausland kommen??

Man könnte auch Deutsche fördern...
Nur leider wird einem dieses als Deutscher nicht gewärt.

Ich spreche aus eigener Erfahrung...
Man wird nur in sinnlose Maßnahmen von den Ämter geschickt,die einen nichts bringen...und wenn ma den Leuten auf dem Amt einen Vorschlag für eine Umschulung macht wird man fast ausgelacht.

Aber es ist ja sinnvoller das eigene Volk vor die Hund gehen zu lassen und es nicht zu fördern und im gegenzug Ausländische "Facharbeiter" ins Land zu holen die für einen Bruchteil des angemessen Lohns zu arbeiten.
Kommentar ansehen
22.09.2014 19:25 Uhr von :raven:
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@damit
Na, ausser Nazikeule schwingen nichts kapiert???
Ach ja...Sozialleistungen erschnorren heisst das Fachgebiet!
Kommentar ansehen
23.09.2014 11:52 Uhr von edi.sat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Muhammad:

Das der Springer-Verlag contra Türkei berichtet ist kein Geheimnis. Ich würde sogar soweit gehen und behaupten, sie würde contra islamisch schreiben.

Was die Türkei angeht, sind sie die einzigen im Nahen Osten die sich wirklich für die Hilfsbedürftigen einsetzen. Alle anderen islamischen Länder kaufen sich neue Mega-Yachten, Hotels, Anteile,etc.

Was die Kommentare angeht: lächerlich...

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?