22.09.14 12:52 Uhr
 483
 

Iran: Chinesischer Zerstörer dockt in Straße von Hormuz an

Ein chinesischer Zerstörer hat im südlichen iranischen Hafen in Bandar Abbas in unmittelbarer Nähe der Straße von Hormuz angedockt, wie iranische Medien meldeten. Dabei handelt es sich um einen viertägigen Besuch, bei dem die Seestreitkräfte beider Nationen ihr Know-How austauschen möchten.

Laut Admiral Hossein Azad, Chef der Marine in Bandar Abbas, sollen neben technische Informationen auch Rettungseinsätze koordiniert sowie eine gemeinsame Militärübung durchgeführt werden. Der Zerstörer wird von einem Logistikschiff begleitet und waren zuvor auf dem Weg in den Golf von Aden.

Dort beteiligten sie sich an einer internationalen Mission zur Bekämpfung der Piraterie. Auch Irans Marine und andere Länder beteiligen sich am Kampf gegen die Piraterie in der Region. In den vergangenen Monaten hat der Iran bereits zwei mal chinesische Handelsschiffe vor Piraten geschützt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Memphis87
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Iran, Straße, Zerstörer
Quelle: abcnews.go.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CDU Leitantrag: Kehrtwende gegen Schlepperbanden
Es wird eng für unerwünschte Flüchtlinge - Deutschland plant Internierungslager
Sachsen: Innenminister Ulbig stellt Lagebericht Asyl vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.09.2014 13:03 Uhr von architeutes
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Das man das alles nicht unter Kontrolle kriegt , jedes Piratenschiff versenken ,das hat eine lange Tradition.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die "Tagesschau" berichtete über den mutmaßlichen Vergewaltiger von Bochum
CDU Leitantrag: Kehrtwende gegen Schlepperbanden
Jean-Claude Van Damme will sich für den Tierschutz einsetzen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?