22.09.14 12:11 Uhr
 541
 

NASA-Sonde "Maven" erreicht Umlaufbahn des Mars

Im November 2013 wurde die Forschungssonde "Maven" vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral auf ihre 711 Millionen Kilometer lange Reise zum Roten Planeten geschickt (ShortNews berichtete). Nun hat "Maven" das Ziel erreicht und hat erste Signale aus der Umlaufbahn des Mars´ gesendet.

Die Sonde soll die Atmosphäre des Mars untersuchen und damit der Frage nachgehen, ob es auf dem Mars einst Leben gegeben hat und ob Menschen dort überleben könnten. "Maven" steht für "Mars Atmosphäre and Volatile Evolution" (Entstehung der Atmosphäre und der flüchtigen Bestandteile des Mars).

Die Untersuchungen dieser gut 500 Millionen Dollar teuren Mission sollen gut ein Jahr andauern, doch zunächst beginnt eine sechswöchige Testphase. Die NASA plant angeblich eine bemannte Marsmission für das Jahr 2030.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Leben, NASA, Mars, Sonde, Umlaufbahn
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.09.2014 12:35 Uhr von Jerryberlin
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Weil ick bereits vor geraumer Zeit umgezogen bin! ;)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?