22.09.14 11:55 Uhr
 428
 

Fußball: Theo Zwanziger ist sicher, dass "WM 2022 am Ende nicht in Katar" ist

Der ehemalige DFB-Präsident Theo Zwanziger ist sich sicher, dass die umstrittene Fußballweltmeisterschaft im Jahr 2022 nicht in Katar stattfinden wird.

"Die Mediziner sagen - und das habe ich im Protokoll festhalten lassen, dass sie nicht verantworten können, dass im Sommer unter diesen Bedingungen eine WM stattfindet", so Zwanziger.

Er wird sich dafür einsetzen, dass Katar das Turnier wieder entzogen wird, da er nicht die Verantwortung dafür übernehmen könne.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, WM, Ende, Katar, Theo Zwanziger
Quelle: sueddeutsche.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.09.2014 11:58 Uhr von huntingphil
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Na dann Theo mach dich mal Stark.

Ich bin auch der Meinung, dass ein Weltereignis wie die Fußball W,M nicht bei einem der größten Terrorfinanzierer der Welt stattfinden sollte.

Der "Rechtssprechung" in Katar liegt übrigens die Scharia zugrunde.
Kommentar ansehen
22.09.2014 12:42 Uhr von Elementhees
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Das "" üben wir aber nochmal...

Verdammt "gute" News.
Kommentar ansehen
22.09.2014 12:44 Uhr von FredDurst82
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Da ich dem ekelhaften Zwanziger kein einziges Wort glaube, bin ich mal gespannt, wie die WM in Katar werden wird :)
Kommentar ansehen
22.09.2014 13:30 Uhr von MRaupach
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Pfft die in Katar bauen halt voll klimatisierte Stadien und Trainingsplätze... Geld ist denen doch egal...
Kommentar ansehen
22.09.2014 22:13 Uhr von Sonny61
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Und was wird dann mit den Abstimmungsgelder die geflossen sind?!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?