22.09.14 10:45 Uhr
 1.132
 

G20-Staaten kämpfen gegen Schulden - Beispiellose Privatisierung geplant

Die meisten G20-Staaten können derzeit keine Infrastruktur-Projekte finanzieren, weil sie gegen die Überschuldung kämpfen müssen. Jetzt wollen sich die Regierungen an private Investoren wenden und könnten so eine beispiellose, weltweite Privatisierungswelle lostreten.

Zu zahlen wird erneut der Steuerzahler haben, der dann über die Gebühren diese Privatisierungsstrategie finanzieren wird. In einer Abschluss-Erklärung des G20-Gipfels hieß es: "Investitionen sind ein lebenswichtiger Bestandteil, um die Nachfrage anzukurbeln und das Wachstum zu fördern".

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble äußerte, dass die nun getätigten Beschlüsse die Stabilität der Weltwirtschaft mit tragen würden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Schulden, G20, Privatisierung
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stasi-Vorwürfe: Rücktritt des Berliner Baustaatssekretärs Andrej Holm
Rechte im EU-Parlament sperrt nicht genehme Medien vom Fraktionskongress aus
CDU-Politiker Wolfgang Bosbach nennt Erika Steinbach "aufrechte Demokratin"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.09.2014 11:02 Uhr von ROBKAYE
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn Privatisiserungen in diesem Fall helfen würden, würde es sie nicht geben...

Bisher haben alle Arten von Privatisierungen nur den Banken geholfen. Die Puffmutter aller Banken, der IWF drückt jeden Staat in die Privatisierungsfalle, der Schulden bei ihm hat, dazu gehört auch Deutschland...und unsere dummdreisten Politik-Darsteller tun das, was die Banken ihnen sagen... sie verramschen unser Land, das uns gehört und mit unseren Steuern aufgebaut wurde, an Privateigentümer...

Verdammtes Dreckspack!

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
22.09.2014 11:15 Uhr von ghostinside
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich irgendwann in Europa meine Kinder auf der BMW-Straße zur Mcdonaldschule fahren muss, dann bin ich fertig mit dieser Welt.
Kommentar ansehen
22.09.2014 12:39 Uhr von Phyra
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
schoen. verkaufen wir die lebensnotwendigen strukturen und potentiell gewinnbringenden firmen an privatleute, dann haben wir eine schnelle geldspritze aber ueber die zeit betrachtet erheblichen verlust :)
Kommentar ansehen
22.09.2014 15:03 Uhr von CoffeMaker
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"sie verramschen unser Land, das uns gehört und mit unseren Steuern aufgebaut wurde, an Privateigentümer..."

Jop, und das perverse daran ist , diese sogenannten Staatsschulden entstehen dadurch das man die Geldschöpfung ebenfalls privatisiert hat, weil normalerweise könnte (bzw. war das mal so das nur der Staat das Recht auf Drucken von Geld hat) der Staat das Geld drucken und wäre Schuldenfrei, müsste keine Zinsen zahlen (was eh als Witz dazu kommt das der Staat Zinsen auf sein eigenes Geld zahlen muss was er selbst schöpfen könnte) und bei Bedarf könnte der Staat auch wieder Geld aus dem Verkehr ziehen um einer Inflation entgegen zu wirken.

Diese ganze Sache mit Staatsschulden und verkaufen von Volkseigentum ist einen riesengroßer Betrug, nur sieht das keiner.
Kommentar ansehen
22.09.2014 16:03 Uhr von borussenflut
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So ,so, Privatisierung also.

Für Deutschland wird das wohl bedeuten,
das die Politiker die Autobahn für einen
lachhaften Preis verscherbeln werden.
Kommentar ansehen
23.09.2014 03:35 Uhr von mcdar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
...Jemand der sowas vorantreibt gehört geteert und gefedert an den Pranger!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Einbrecher werden wegen Spuren im Schnee gefasst
Keine neuen Strecken in Mario Kart 8 Deluxe
Komplette Liste der bislang bekannten Nintendo Switch Spiele


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?