22.09.14 10:44 Uhr
 98
 

Oslo: Protest bei Verleihung vom Ibsen-Preis an Peter Handke

Der österreichische Literat hat gestern in Oslo den internationalen Ibsen-Preis erhalten. Vor dem Nationaltheater versammelten sich bosnische Aktivisten zu einer Protestkundgebung.

Peter Handke war extra aus seiner neuen Heimat Frankreich angereist, um den Preis entgegen zu nehmen. Danach stand im Nationaltheater sein Stück aus dem Jahre 2010 "Immer noch Sturm" auf dem Programm.

Heute Vormittag wird Handke die Eröffnungsrede einer Konferenz zu Ehren von Dichter Henrik Ibsen halten. Der begehrte Ibsen-Preis ist mit etwa 300.000 Euro dotiert. Handkes Engagement für Serbien wurde in Norwegen stark kritisiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Flugsaurier
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Preis, Protest, Verleihung, Peter Handke
Quelle: wienerzeitung.at
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.09.2014 10:44 Uhr von Flugsaurier
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Auch in Österreich wurde sein Engagement für Serbien nicht gerade wohlwollend zur Kenntnis genommen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?