21.09.14 19:43 Uhr
 237
 

Potsdam: AfD-Landeschef Gauland will rechte Abgeordnete entfernen

Nachdem die Euro-kritische Partei AfD in Brandenburg einen Wahlerfolg für sich verbuchen konnte, beginnt nun das Intrigen-Spinnen. Alexander Gauland, Landeschef der Partei, will einige designierte Abgeordnete loswerden, weil er um seinen Ruf fürchtet.

Insgesamt wurden elf AfD-Politiker in den Landtag in Potsdam gewählt. Vier der Abgeordneten waren früher in rechtspopulistischen oder rechtsextremen Parteien tätig. Nun soll ein Mitarbeiter von Gauland einen Plan erstellen, wie man diese vier Politiker loswerden kann.

Es wird nach Verfehlungen der vier Politiker gesucht. Sollte einer der Vier sein Mandat nicht zurückgeben wollen, so könne man andere Gründe finden, diesen aus der Fraktion zu entfernen.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: AfD, Abgeordnete, Potsdam, Landeschef
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Spitze spricht sich einstimmig für Sondierungsgespräche mit Union aus
Brasilien: Ex-Fußballstar Ronaldinho möchte für rechtsextreme Partei kandidieren
Agrarminister stimmte Glyphosat in EU zu: In deutschen Gärten will er Verbot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.09.2014 20:55 Uhr von El-Diablo
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Das geht ja mal gar nicht die rechten Kameraden zu entfernen, nachdem sie einen zum Sieg verholfen haben.
Kommentar ansehen
21.09.2014 21:39 Uhr von syndikatM
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
der spiegel ist auch linkspopulistisch und teilweise linksextrem. wann entfernen die ihre journalisten?
Kommentar ansehen
21.09.2014 21:43 Uhr von syndikatM
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
der spiegel nutzt die pressefreiheit um die redefreiheit und meinungsfreiheit in deutschland zu zerstören. sie nutzen ihr medium um radikale, ideologische ansichten zu verbreiten und gleichzeitig redeverbote durchzusetzen in dem sie tabus etablieren, über die man nicht spricht oder sonst vom spiegel auf übelste beleidigt wird.

wer für die pressefreiheit in deutschland eintritt zerstört gleichzeitig die meinungs- und redefreiheit in deutschland.
Kommentar ansehen
21.09.2014 23:40 Uhr von syndikatM
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
kennst dich ja gut aus olli. aber bei deinen nazikumpels bleib mal selbst.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zörbig: Flüchtlinge griffen Polizisten im Asylheim an
2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?