21.09.14 16:20 Uhr
 973
 

In Deutschland wachsen und altern die Bäume jetzt schneller

Aus einer Langzeitstudie der Technischen Universität München (TUM) geht hervor, dass die Bäume in Deutschland im Vergleich zu früheren Jahrzehnten schneller wachsen und altern. Für ihre Studie haben die Wissenschaftler 600.000 Baummessungen seit 1870 ausgewertet.

Die Ursachen sollen laut den Wissenschaftlern das wärmere Klima und die längere Vegetationszeit sein. Auch die Zunahme von Kohlendioxid und Stickstoff würden dazu beitragen. Laut TUM soll die Forstwirtschaft profitieren, da der bestmögliche Zeitpunkt der Bestandsernte früher erreicht werden kann.

Einzelne Buchen sollen sich 70 Prozent und Fichten um 32 Prozent schneller entwickelt haben als noch in den 60er Jahren. Zu beachten ist, dass größere Bäume mehr Platz brauchen und die Gesamtzahl dadurch sinkt. Das bedeutet, der Wert auf Bestandsebene liegt niedriger als das Wachstum einzelner Bäume.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Memphis87
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Deutschland, Wachstum, Baum
Quelle: morgenweb.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heimischer Feuersalamander von tödlicher Pilzerkrankung bedroht
Müllproblem-Lösung? Forscherin entdeckt aus Zufall eine Raupe, die Plastik frisst
Studie: Menschen mit leicht auszusprechendem Vornamen wird eher vertraut

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.09.2014 18:45 Uhr von Strassenmeister