21.09.14 11:12 Uhr
 3.069
 

Operation geglückt: Mann besaß 45-Kilo-Hoden und freut sich nun auf Sex

Der 39-jährige Dan Maurer aus den USA litt an der heimtückischen Krankheit Skrotalelephantiasis. Durch einen Flüssigkeitsstau in den Hoden wuchs dieser auf satte 45 Kilo an (ShortNews berichtete).

Nun konnte ihm durch eine 14-stündige Operation geholfen werden. Erstmals spricht seine Familie nun über diese schwere Zeit. Er könne die Klinik bald verlassen und er erhole sich gut, erklärte seine Mutter.

"Ich muss weiterhin abnehmen, aber den Willen dazu habe ich", erklärte Dan Maurer und freut sich wieder auf den Sex, den er mit seiner Frau genießen kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mann, Sex, Operation, Kilo, Hoden
Quelle: 20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Babypuder im Genitalbereich: Konzern zahlt Krebskranker 417 Millionen Dollar
Alzheimer kann 20 Jahre bevor die ersten Symptomen auftreten feststellt werden
Australien: Ärzte konnten bei einigen Kindern Erdnussallergie heilen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.09.2014 11:17 Uhr von KlötenInNöten
 
+22 | -6
 
ANZEIGEN
Seine einzige Möglichkeit der Fortbewegung war Sackhüpfen.
Kommentar ansehen
21.09.2014 11:32 Uhr von Holzmichel
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
"und freut sich nun auf Sex"

Wirklich KEINE anderen Sorgen nach solch einer Operation?
Kommentar ansehen
21.09.2014 14:12 Uhr von sulospace
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Erinnert mich an eine Southpark Folge
Kommentar ansehen
22.09.2014 10:32 Uhr von SpeedyJT
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hab nur wegen der Kommentare auf die News geklickt :D
Kommentar ansehen
22.09.2014 12:39 Uhr von h1111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das er sich bei der Frau im Bild überhaupt auf Sex freuen kann... Naja liegt wohl am Samenstau.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Botschafter im Sudan tot in seinem Swimmingpool aufgefunden
Rotterdam: Konzert der US-Band "The Allah-Las" wegen Terrordrohung abgesagt
Studie: Zu viele Freunde machen depressiv


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?