20.09.14 17:12 Uhr
 5.087
 

Ekelbilder: Facebook-Seite zeigt Fotos unbeliebter Flugnachbarn

Wer öfter mit Flugzeugen reist, kennt folgendes Problem sicherlich: Man sitzt neben Leuten, die einen ekligen Eindruck vermitteln und rücksichtsloses Verhalten zeigen.

Eine Facebook-Seite veröffentlicht nun die heimlich geschossenen Aufnahmen solcher Passagiere. Die Idee zu diesem Projekt hatte Shawn Kathleen.

"Als ich damit begann, war ich einfach jemand, der sich über das rüpelhafte Verhalten einiger Passagiere ärgerte", erklärte Kathleen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Facebook, Flugzeug, Seite
Quelle: 20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.09.2014 17:19 Uhr von blade31
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Gratulation Shawn Kathleen...
Kommentar ansehen
20.09.2014 17:47 Uhr von Strassenmeister
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
Ohne Erlaubnis die Bilder veröffentlichen,das ist so eine Sache.

"Das Recht am eigenen Bild oder Bildnisrecht ist eine besondere Ausprägung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts. Es besagt, dass jeder Mensch grundsätzlich selbst darüber bestimmen darf, ob überhaupt und in welchem Zusammenhang Bilder von ihm veröffentlicht werden." Quelle Wikipedia
Kommentar ansehen
20.09.2014 18:12 Uhr von Yukan
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
Immer diese "Profi"-Fotografenkenner ;)

dann solltest du auch das hier kennen:

Das Recht am eigenen Bild ist im Gesetz vom 22. April 1941, Nr. 633 (Schutz des Urheberrechts und verwandter Schutzrechte)[37], II. Teil Bildnisrechte geregelt. Laut Gesetz vom 22. April 1941, Nr. 633 Art. 96 darf das Bildnis einer Person nicht ohne deren Zustimmung ausgestellt, vervielfältigt oder in den Handel gebracht werden.

Ausnahmen regelt Art. 97 S. 1, wonach es der Einwilligung nicht bedarf, wenn die Wiedergabe der Abbildung gerechtfertigt ist. Diese Rechtfertigung kann sich aus der Berühmtheit der abgebildeten Person oder durch die Ausübung eines öffentlichen Amtes ergeben. Zu justiziellen oder polizeilichen Zwecken sowie bei wissenschaftlichen, pädagogischen oder kulturellen Gründen ist die Einwilligung ebenfalls entbehrlich. Gleiches gilt, wenn die Wiedergabe der Berichterstattung über Ereignisse dient, an denen ein öffentliches Interesse besteht beziehungsweise die in der Öffentlichkeit stattfanden.

Ich streite mich gerne darüber, was Heutzutage im Interesse der Öffentlichkeit steht, da es sich nicht immer mit der Meinung deckt :)

..aber Paragraphenreiten ohne Verstand kann ich nicht ausstehen~

[ nachträglich editiert von Yukan ]
Kommentar ansehen
20.09.2014 22:49 Uhr von Ayumi1995
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Wer solche heimlich aufgenommen Bilder veröffentlicht sollte bestraft werden.
Kommentar ansehen
21.09.2014 04:25 Uhr von Botlike
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Yukan:
Immer diese "Profi"-Juristen ;-) Wie ich das sehe, bist du hier selbst der Pragraphenreiter ohne Verstand.
Das von dir zitierte Gesetz stammt scheinbar aus Italien. In Deutschland gilt jedoch eine weitgehend ähnliche Regelung. Auch, wenn ein gewisses öffentliches Interesse sicher nicht abzusprechen ist (sonst hätte die Seite keine Fans), überwiegt in diesem Falle jedoch ganz klar das Persönlichkeitsrecht des Fotografierten.

@Kritikglobalisierer:
Genau, einfach bei volle Fahrt die Tür auf und den Kollegen am Seil hinterherbaumeln lassen :-D

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Night Tube fährt nun 24 Stunden am Tag
Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?