20.09.14 16:21 Uhr
 200
 

Inter-Tabac in Dortmund: Aussteller präsentiert Pfeife im 3-D-Druck

In den Dortmunder Westfalenhallen wurde jetzt die Messe Inter-Tabac eröffnet. Insgesamt sind 499 Aussteller vor, das ist ein neuer Rekord.

Einer der Anbieter, die Firma Vauen, die eine der ältesten Pfeifenmanufakturen Deutschlands ist, präsentiert eine Novität.

Es handelt sich dabei um eine Pfeife, Modell "Diamond", deren Außenhaut im 3D-Druck aus Kunststoff hergestellt worden ist. Ihre Form erinnert an einen geschliffenen Diamanten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Dortmund, Druck, Aussteller, Pfeife
Quelle: dnv-online.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Air-Berlin-Chef bekommt trotz Insolvenz weiter 950.000 Euro Gehalt
Referendum in Katalonien schreckt mehr Touristen ab als Terrorangst
Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.09.2014 16:26 Uhr von Driver91
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Form sieht gut aus. Findet sicher Abnehmer.
Kommentar ansehen
20.09.2014 17:23 Uhr von kingoftf
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Drogenmesse
Kommentar ansehen
22.09.2014 10:56 Uhr von Hanna_1985
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fragt sich, wie gesund das ggfls. ist, wenn sich der Pfeifenkopf erhitzt...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cosmopolitan" will "Germany’s Next Topmodel"-Siegerin nicht mehr auf Cover
Auch "Game of Thrones"-Star Lena Headey wirft Harvey Weinstein Missbrauch vor
Kanzleramt möchte Last-Minute-Beförderungen in neuem Parlament verhindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?