20.09.14 15:29 Uhr
 7.202
 

Eggenfelden/Landshut: Elektriker missbrauchte zwei Mädchen via Skype sexuell

Vor der Jugendkammer des Landgerichts in Eggenfelden/Landshut musste sich ein 30-jähriger Elektriker wegen sexuellen Missbrauchs von zwei Mädchen verantworten.

Der Mann hatte die beiden damals zwölf und neun Jahre alten Mädchen via "Skype" kennengelernt. Während des Chats befriedigte sich der Mann vor laufender Webcam.

Bei einer Durchsuchung der Wohnung fand die Polizei auf der Festplatte des Mannes kinderpornografische Dateien. Der Mann wurde zu 20 Monaten auf Bewährung und zu einer Schmerzensgeldzahlung verurteilt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: famir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mädchen, zwei, Skype, Landshut, Eggenfelden, Elektriker
Quelle: pnp.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht
Köln: Anklage gegen syrischen Flüchtling wegen Terrorverdachts

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.09.2014 15:35 Uhr von blade31
 
+73 | -3
 
ANZEIGEN
Warum haben die Mädchen das Skype Fenster nicht einfach geschlossen?

[ nachträglich editiert von blade31 ]
Kommentar ansehen
20.09.2014 15:46 Uhr von Gimpor
 
+37 | -3
 
ANZEIGEN
@ blade31: Wahrscheinlich aus demselben Grund, weshalb sich Jungen in dem Alter Pornos anschauen...
Kommentar ansehen
20.09.2014 16:17 Uhr von WasZumGeier
 
+39 | -4
 
ANZEIGEN
Bringt euren Kindern endlich die Gefahren des Internets bei! Ich musste meinen kleinen Halb-Geschwistern, die zum Geburtstag alle ein Laptop gekriegt haben, auch ganz allein die Gefahren erklären, weil selbst meine eigene Familie großteils aus Vollidioten besteht! Als ich diese Naivität die mich so ankotzt in der Familie zur Sprache brachte, hieß es dann nur "du übertreibst. die wissen schon was sie tun". Dass die den großteil in Chatportalen verbringen, war ja auch noch scheißegal. Bevor ich ausziehe, gebe ich den kleinen lieber noch meine E-mail adresse. Es ist schon unfassbar wenn man der einzige ist, der sich für die Sicherheit der Geschwister intressiert.
Kommentar ansehen
20.09.2014 16:21 Uhr von CrazyWolf1981
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Wie kam das denn raus? Vermute mal die Kinder habs den Eltern gesagt und die haben Anzeige erstattet. Aber in dem Fall sind die Eltern auch gefragt. Warum haben die ihre Kinder nicht aufgeklärt und gewarnt? Wenn ich an meine Cousine denke, bis die das erste mal skypen konnte, haben ihr die Eltern einiges eingetrichtert. Sich nicht auf solche Typen einlassen, fremden nicht vollen Namen, Anschrift oder Telefonnummer geben. Die ist auch in Skype nicht unter ihrem richtigen Namen unterwegs. Würde die dennoch so einen misst machen, wärs das erstmal mit Internet.
Was hier in der News fehlt: der Mann hat die Mädchen dazu gebracht siich auch auszuziehen und zu befriedigen. Anders hätte ich mir sexuellen Missbrauch auch nicht vorstellen können.
Kommentar ansehen
20.09.2014 17:13 Uhr von fox.news
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@CrazyWolf1981
"Was hier in der News fehlt: der Mann hat die Mädchen dazu gebracht siich auch auszuziehen und zu befriedigen. Anders hätte ich mir sexuellen Missbrauch auch nicht vorstellen können."

stimmt. aus der Quelle:

"Im Laufe von wenigen Wochen begnügte er sich nicht mehr damit, sondern forderte auch die Zwölfjährige auf, sich auszuziehen und ihre Brüste zu streicheln, was das Mädchen dann auch tat."


meines Wissens wäre es aber auch sonst schon zu Recht strafbar gewesen (also das absichtliche Befriedigen vor Kindern unterhalb des Schutzalters).
Kommentar ansehen
20.09.2014 17:16 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
20 Monaate? Dann hoffentlich in der richtigen Zelle. Und den Zellennachbarn darf man ruhig stecken, wesewegen der sitzt.
Kommentar ansehen
20.09.2014 17:29 Uhr von BadBorgBarclay
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Typen die sich vor einer Webcam einen von der Palme wedeln, waren bei MSN damals nichts Ungewöhliches. Erst recht wenn die wussten das sie mit einem kleinen Mädchen chatteten. Meine Schwester hat die Fenster einfach dicht gemacht und die Typen geblockt.
Kommentar ansehen
20.09.2014 17:40 Uhr von blaupunkt123
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Was die heute 9 Jährigen schon so alles tun...

Kein Wunder, wenn sie dann mit 12 schwanger sind.
Kommentar ansehen
20.09.2014 19:33 Uhr von sooma
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
"Zur gleichen Zeit stand der Elektriker auch noch mit einem neunjährigen Mädchen in Kontakt. Nachdem er aufgeflogen war, fand in seiner Wohnung im September 2013 eine Durchsuchung statt, in deren Rahmen auf seiner Laptop-Festplatte vier Dateien mit kinderpornografischem Inhalt gefunden wurden." (Quelle)

vs.

"Die Kammer verurteilte Georg S. schließlich zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und acht Monaten, da eine günstige Sozialprognose - seit zehn Jahren denselben Arbeitsplatz und dieselbe Freundin - vorliege." http://www.idowa.de/...

Kommentar ansehen
20.09.2014 19:49 Uhr von sv3nni
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
missbrauch war das wohl nicht - er hat ja niemanden beruehrt.

wird von jetztan dann auch schon jeder dem sein youpr0n video von einer minderjaehrigen angeschaut wird wegen missbrauch verurteilt ? so ein schwachsinn
Kommentar ansehen
20.09.2014 21:11 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@TRAWA - das wurde doch nur erwähnt damit man nicht schreibe muss "Der hatte einen kurzen in der Hose" :)
Kommentar ansehen
20.09.2014 22:47 Uhr von Ayumi1995
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Warum haben sie nicht einfach den Chat beendet?
Kommentar ansehen
20.09.2014 22:55 Uhr von Stray_Cat
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Bin erstaunt, wieviele Männer auf Kinder stehen. In letzter Zeit kommt soviel ans Licht und die Dunkelziffer ist vermutlich noch ein Vielfaches davon.

Nicht schön.
Kommentar ansehen
20.09.2014 23:03 Uhr von El-Diablo
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Was haben eine 9 und 12 jährige im skypechat verloren, wie kommen die dazu ?

Ganz ehrlich in dem alter Skype installieren und sich einen account erstellen, das hätte ich nicht gekonnt ob wohl ich nen c64 hatte, da wusste ich zwar nicht was ne email oder internet ist, gab es ja auch nicht für die öffentlichkeit.


Sehr Kuriose News, ganz klar die eltern tragen auch zum Teil.

Kann mir einer sagen, warum sich Volkspfosten über News aufregen wenn die Täter deutsche bzw christen sind ?
Kommentar ansehen
21.09.2014 00:00 Uhr von fox.news
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@sv3nni
"wird von jetztan dann auch schon jeder dem sein youpr0n video von einer minderjaehrigen angeschaut wird wegen missbrauch verurteilt ?"

großer Unterschied: der Typ aus der Meldung hat das ABSICHTLICH gemacht. in dem von dir genannten Fall weiß der Uploader ja nicht, wer das Video alles ansehen wird.

-----

übrigens finde ich traurig, daß den Eltern bzw. den Mädchen hier von vielen ein größerer Vorwurf gemacht wird als einem Mann, der sich sowohl genüßlich vor Kindern einen runterholt als auch ein Kind auffordert, sich zu entblößen (und dazu noch Kinderpornos, also Videos von sexuellem Mißbrauch, auf seinem Computer hat).

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?