19.09.14 19:08 Uhr
 188
 

Eurovision-Song-Contest: Ukraine sagt Teilnahme für 2015 aus finanziellen Gründen ab

2015 wird der Eurovision-Song-Contest in Wien stattfinden. Die Ukraine hat seine Teilnahme jetzt schon abgesagt.

Aus finanziellen Gründen wird die Ukraine nicht teilnehmen können, wie der austragende Sender NTU nun verkündete.

Das Geld müsse "für wichtigere Bedürfnisse" verwendet werden, so NTU. Der Fernsehsender will sich auf politische Prioritäten in dem Krisenland konzentrieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Ukraine, Eurovision Song Contest, Teilnahme
Quelle: eurovision.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.09.2014 19:46 Uhr von Knutscher
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Is ja auch verständlich. So ein Genozid ist nicht billig.
Kommentar ansehen
19.09.2014 19:53 Uhr von Shifter
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
ja man muss ja weiter einen krieg führen, frieden ist dort nicht eingeplant.
die ukraine tut alles um frieden zu verhindern
Kommentar ansehen
19.09.2014 20:14 Uhr von einerwirdswissen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wird in einigen Ländern der Contestvorentscheid nicht durch Werbung finanziert?Kann ja sein, dass ich mich irre.

Der Contest könnte ja vom Krieg ablenken und das will ja keiner.

Menschen aus ganz Europa in einer Halle,das geht nun wirklich nicht.(Ironie)
Kommentar ansehen
19.09.2014 20:53 Uhr von spamverdacht
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
Ich fasse kurz mal die Vorredner zusammen:

- Genozid
- rechstradikal
- Krieg statt Frieden

Wollt ihr es nicht sehen oder werdet ihr für den Müll hier bezahlt??
Kommentar ansehen
19.09.2014 21:07 Uhr von Jorka
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Klar so ein Kriegchen ist halt teuer..

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?