19.09.14 15:59 Uhr
 515
 

"Wir wären alle tot " - Türkei nimmt vor dem IS-Terror fliehende Jesiden in Schutz

Die Jesiden Nordiraks fliehen vor dem Terror und den Massakern der extremistischen Rebellen IS in die Türkei.

Seit Anfang der Massaker reißt der Flüchtlingsstrom an der Grenze zur Türkei nicht ab. Mittlerweile konnten sich etwa 30.000 Jesiden in die Türkei retten.

Die überwiegende Mehrheit der Flüchtlinge setzt sich aus Frauen und Kinder zusammen. Die Türkei rechnet mit bis zu vier Millionen Flüchtlingen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: famir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Türkei, Terror, Schutz, tot, IS, Jesiden
Quelle: newswalk.info

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus
Kassel: Islamverein verboten, Moschee geschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.09.2014 16:46 Uhr von Atze2
 
+16 | -5
 
ANZEIGEN
@Zeus35

seit wann hat die Nato was mit der EU zu tun?

USA und Kanada sind Nato-Mitglieder. Gehören die zur EU?

Äpfel und Birnen


Wie man von Flüchtlingen auf einen Nato-Verteidigungspakt kommt ist mir eh ein Rätsel. Dein Apotheker muss genial sein.
Kommentar ansehen
19.09.2014 17:09 Uhr von ar1234
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@Famir: Eventuell solltest du mal lernen, was der wirkliche Unterschied zwischen EU und NATO ist. Die Türkei hat wegen der Nato-Migliedschaft in der EU genauso viel zu suchen, wie Kanada wegen seiner Nato-Mitgliedschaft in der USA. Und nun rate mal warum?
Kommentar ansehen
19.09.2014 17:11 Uhr von Strassenmeister
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@ famir
Dein Apotheker scheint auch nicht der Beste zu sein!
Kommentar ansehen
19.09.2014 17:30 Uhr von Strassenmeister
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@ famir
Lesen kannst du auch nicht?
Kommentar ansehen
19.09.2014 19:02 Uhr von Strassenmeister
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@Famir
"Fest hatte unter anderem geschrieben: „Nur der Islam stört mich immer mehr. Mich stört die weit überproportionale Kriminalität von Jugendlichen mit muslimischem Hintergrund. Mich stört die totschlagbereite Verachtung des Islam für Frauen und Homosexuelle.“ (KNA/dtj)"

Ich sehe das nicht als Hetze, sondern als persönliche Meinung.
Und das ist hier noch erlaubt.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?