19.09.14 15:01 Uhr
 91
 

Fußball: Brasilianer Brandao wegen heimtückischem Kopfstoß halbes Jahr lang gesperrt

Der brasilianische Fußballer Brandao wartete im Kabinengang auf den Spieler Thiago Motta, um diesem dann einen brutalen Kopfstoß zu verpassen.

Wegen dieses heimtückischen Vorgehens wird der 34-Jährige nun für ein halbes Jahr gesperrt.

Brandao muss zudem mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen, sein Anwalt kündigte bereits Einspruch an.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Jahr, Kopfstoß
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Silber für Biathlet Simon Schempp nach Fotofinish
Fußball: Bleibt Michy Batshuayi doch länger beim BVB als gedacht?
Olympia: Snowboard-Star Ester Ledecka gewinnt Gold im Super-G

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?