19.09.14 14:47 Uhr
 327
 

USA: Sanktionen gegen Russland - Kein US-Astronaut mehr in der Sojus-Kapsel

Der Handelskrieg der USA gegen Russland erreicht nun auch das Weltall. Neue Sanktionen sehen vor, dass keine US-Astronauten mehr mit der russischen Sojus-Kapsel ins All fliegen darf. Die USA werden ein eigenes Raketen-Programm aufnehmen und dafür zunächst sieben Milliarden Dollar ausgeben.

Charles Bolden, Chef der US-Raumfahrtbehörde NASA, äußerte, dass dies das "aufregendste und ehrgeizigste Kapitel in der Geschichte der Nasa und der bemannten Raumfahrt" sein würde.

Die NASA hatte ein eigenes Programm im Jahr 2011 beendet, unter anderem weil es zu teuer war. Seitdem waren die USA auf die russische Sojus-Kapsel angewiesen, um Astronauten zur Internationalen Raumstation zu bringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Russland, US, Astronaut, Sanktionen, Sojus, Kapsel
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.09.2014 15:00 Uhr von TinFoilHead
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
USA: Sanktionen gegen Russland - Kein US-Astronaut mehr in der Sojus-Kapsel

Und, juckts die Russen???
Eher nicht!
Kommentar ansehen
19.09.2014 15:29 Uhr von einerwirdswissen
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Nach den ganzen Sanktionen jucken dem Russen die 50 k auch nicht mehr.
Kommentar ansehen
19.09.2014 16:23 Uhr von Schlauschnacker