19.09.14 14:45 Uhr
 141
 

Schottland stimmt gegen Unabhängigkeit von Großbritannien

Schottland hat in dem Referendum für die Unabhängigkeit von Großbritannien mit 55 Prozent der Wählerstimmen für einen Verbleib im Vereinigten Königreich gestimmt. Bei der Abstimmung lag die Wahlbeteiligung bei mehr als 85 Prozent.

Zuvor hatten die Abspaltungsgegner die Ängste der Schotten vor einer Unabhängigkeit mit einer Kampagne geschürt. David Cameron, Premierminister Großbritanniens möchte nun die Autonomierechte für Schottland verhandeln.

"Wir wissen jetzt, dass es eine Mehrheit für die ´No´-Kampagne geben wird. Ich akzeptiere das Urteil des Volkes, dass es zu diesem Zeitpunkt keine Unabhängigkeit geben soll", so der schottische Ministerpräsident Alex Salmond.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Großbritannien, Schottland, Unabhängigkeit
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump macht Ex-Wrestling-Chefin Linda McMahon zu Ministerin
Menschenrechtsinstitut: Lob und Tadel für Deutschlands Menschenrechtspolitik
AfD-Politikerin: Kanzlerin trägt Mitschuld an Mord an Freiburger Studentin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.09.2014 14:46 Uhr von blade31
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die ganze Aufregung umsonst...
Kommentar ansehen
19.09.2014 14:49 Uhr von paulpaul
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Das war wieder eine getürkte Wahl und wird immer häufiger werden in der EU-Diktatur.
Guckt mal hier: https://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
19.09.2014 14:49 Uhr von S8472
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Anatomierechte?
Kommentar ansehen
19.09.2014 14:59 Uhr von borussenflut
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn es bisher um den EU Beitritt irgendwo in
Europa ging, wurde so oft abgestimmt, bis ein "ja" raus kam..

Gilt das jetzt auch für Schottland ?
Kommentar ansehen
19.09.2014 15:06 Uhr von TinFoilHead
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Naja, wer heutzutage noch irgendwelchen "demokratischen" Wahlergebnissen traut, kann auch in der Kirche an den lieben Gott glauben!
Kommentar ansehen
19.09.2014 15:09 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Hab´ diese News nur angeklickt, um Kommentare über getürkte Wahlen und anderen Verschwörungsmüll zu lesen und bin nicht enttäuscht worden.
Kommentar ansehen
19.09.2014 15:27 Uhr von ksros
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@der_grosse

Bist nicht enttäuscht worden?
Bist du aber anspruchslos.
Guck hier, da wirst du regelrecht bedient:

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
19.09.2014 15:50 Uhr von das_leben_ist_schoen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@so..isses


Guter Anfang, für was?


@paulpaul


"Das war wieder eine getürkte Wahl"

Waran machst du das fest? Weil DIR das Ergebnis nicht passt?

@TinFoilHead

"Naja, wer heutzutage noch irgendwelchen "demokratischen" Wahlergebnissen traut, kann auch in der Kirche an den lieben Gott glauben!"

Bei welchen Wahlen hast du schon ausgezählt? Welche Unregelmäßigkeiten hast du denn genau beobachtet?
Kommentar ansehen
19.09.2014 15:50 Uhr von das_leben_ist_schoen
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Schade, ich hätte es den Briten gegönnt!
Kommentar ansehen
19.09.2014 20:23 Uhr von asianlolihunter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ paulpaul
Lass mich raten. Alle Wahlergebnise die dir nicht passen sind getürkt, oder? Sehr gut von den Schotten! Europa muss vereinigter werden und nicht wie ein Flickenteppich

[ nachträglich editiert von asianlolihunter ]

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
"Wer wird Millionär"-Gewinner: "Auf dem Konto ist von dem Geld nichts mehr"
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?