19.09.14 14:17 Uhr
 146
 

Urteil: Attentäterin von Oskar Lafontaine hat Parlamentsgebäude-Verbot

Adelheid Streidel hat vor 24 Jahren ein Attentat auf dem damaligen SPD-Kanzlerkandidaten Oskar Lafontaine verübt und landete daraufhin in einer psychiatrischen Klinik.

2003 wurde sie entlassen und gab bekannt, dass sie gerne den Bundestag besuchen würde.

Doch dazu kommt es nicht, denn das Landgericht Kleve entschied, dass die 67-Jährige kein Parlamentsgebäude betreten darf.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Verbot, Oskar Lafontaine
Quelle: derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Oskar Lafontaine wirbt für neue "linke Sammlungsbewegung" als Volkspartei
Ex-SPD-Chef Oskar Lafontaine hält die Partei für "ängstlich und unsicher"
Oskar Lafontaine fordert von den Linken ein Umdenken in Flüchtlingspolitik

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Oskar Lafontaine wirbt für neue "linke Sammlungsbewegung" als Volkspartei
Ex-SPD-Chef Oskar Lafontaine hält die Partei für "ängstlich und unsicher"
Oskar Lafontaine fordert von den Linken ein Umdenken in Flüchtlingspolitik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?