19.09.14 13:59 Uhr
 115
 

Europäischer Gerichtshof: Billigflieger können Gepäckgebühren erheben

Spanien wollte dem Billigflieger Vuelig untersagen, Gepäckgebühren zu erheben, doch der Europäische Gerichtshof (EuGH) grätschte dazwischen.

Laut EuGH-Urteil dürfen die Billig-Airlines dies jedoch tun, weil ihnen bei der Aufgabe des Gepäcks zusätzliche Kosten entstehen würden.

Handgepäck bliebe jedoch auch zukünftig kostenfrei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gerichtshof, Billigflieger, Europäischer Gerichtshof
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte lehnt Beschwerde von NPD ab
Europäischer Gerichtshof erklärt deutsche Medikament-Preisbindung für unzulässig
Europäischer Gerichtshof (EuGH) schränkt Sozialhilfe für Ausländer ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.09.2014 14:16 Uhr von rubberduck09
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin für folgende Einschränkung:
Dies darf nur dann zulässig sein wenn bereits deutlich bei der Buchung auf die evtl. auftretenden Mehrkosten hingewiesen wird. Und zwar allgemein verständlich wie viel ein kg Gepäck kostet usw.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte lehnt Beschwerde von NPD ab
Europäischer Gerichtshof erklärt deutsche Medikament-Preisbindung für unzulässig
Europäischer Gerichtshof (EuGH) schränkt Sozialhilfe für Ausländer ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?