19.09.14 13:53 Uhr
 145
 

Düsseldorf: Firma entschuldigt sich für Känguru-Boxeinlage bei Betriebsfeier

Die Düsseldorfer Rheinbahn hat mit einer kuriosen Showeinlage von einem boxenden Känguru bei ihrer Betriebsfeier für Empörung gesorgt (ShortNews berichtete).

Die Firma entschuldigte sich nun bei Zuschauern und Tierschützern für den Auftritt.

"Wir bedauern die Nummer mit dem boxenden Känguru und haben bei der Zusammenstellung des Programms nicht gut genug aufgepasst", so Firmensprecher Eckhard Lander.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Düsseldorf, Firma, Känguru
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.09.2014 14:34 Uhr von Kaseoner13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich hat das Känguru richtig zugeboxt. Ekelhaft Tiere so nur zur Belustigung zu missbrauchen. Die gehören in die freie Wildbahn und nicht in den Boxring.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?