19.09.14 13:21 Uhr
 93
 

Russland: Öl-Milliardär wegen Geldwäsche-Verdacht unter Hausarrest gestellt

Der russische Öl-Milliardär Wladimir Jewtuschenkow ist wegen des Verdachtes der Geldwäsche in Moskau unter Hausarrest gestellt worden. Das Unternehmen des Milliardärs, Bashneft, gehört zur Sistema-Holding. Diese reagierte mit Panikverkäufen.

Ob die Aktion im Sinne des russischen Staatskonzerns Rosneft ist, ist nicht ganz klar. Wladimir Jewtuschenkow hatte sich immer aus der russischen Politik herausgehalten. Die Behörden waren schon länger hinter Sistema her und in diesem Jahr wurde verboten, Bashneft-Aktien zu veräußern.

Wladimir Jewtuschenkow soll nun zunächst bis Mitte November mit dem Hausarrest belegt bleiben. Der Oligarch kann nun innerhalb von drei Tagen Berufung gegen den Arrest einlegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Russland, Verdacht, Öl, Milliardär, Geldwäsche, Hausarrest, Bashneft
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
USA: Bill Cosby will Männern beibringen, wie man mit Sexualverbrechen davon kommt
Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.09.2014 13:28 Uhr von das_leben_ist_schoen
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Als wenn Geldwäsche und Korruption in Russland ernsthaft verfolgt werden.
Da wird jemand sein Vermögen wollen!
Wie reich ist der große Held Putin inzwischen?
Kommentar ansehen
19.09.2014 13:43 Uhr von architeutes
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Den Menschen in Russland könnte es so gut gehen ,ein riesiges Land mit Idealen Bedingungen für die Landwirtschaft und Viehhaltung.
Und auch andere Wirtschaftszweige könnten ausgebaut werden.
Das einzige was seit 1990 erfolgreich Exportiert wurde sind die Bodenschätze ,aber wohin verschwinden die Gewinne?.
In die Wirtschaft wird zu mindest nicht investiert.
Und so muss Russland alles mögliche Importieren ,ein Witz bei solch guten Voraussetzungen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?