19.09.14 12:40 Uhr
 3.191
 

USA: Brennende Achselhaare führten zu schwerem Verkehrsunfall

In Boise im Bundesstaat Idaho kam es zu einem Verkehrsunfall bei dem fünf Jugendliche schwer verletzt wurden.

Der 18 Jahre alte Fahrer steuerte einen Ford Bronco mit überhöhter Geschwindigkeit, als ihm sein 16 Jahre alter Beifahrer die Achselhaare anzündete. Vor Schreck verlor der 18-Jährige die Kontrolle über das Fahrzeug. Der Wagen überschlug sich mehrfach.

Zwei 15 und 16 Jahre alte Mädchen, die auf dem Rücksitz saßen, wurden bei dem Unfall aus dem Fahrzeug geschleudert. Der Fahrer, sein Beifahrer und ein weiter 17 Jahre alter Junge verblieben in dem Auto. Drei der Jugendlichen wurden mit lebensbedrohlichen Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Jugendliche, Verkehrsunfall
Quelle: ktvb.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Terrorattacke in London: Vier Tote und mindestens 20 Verletzte (Update)
London: Vor dem Parlament ist es zu Schüssen gekommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.09.2014 12:40 Uhr von montolui
 
+31 | -2
 
ANZEIGEN
.........Es gibt also nicht nur hygienische Gründe, sich seiner Körperbehaarung zu entledigen........
Kommentar ansehen
19.09.2014 12:51 Uhr von Rammar
 
+28 | -0
 
ANZEIGEN
die moral der geschicht:
entzünde die achselhaare deines fahrers nicht!
Kommentar ansehen
19.09.2014 12:52 Uhr von Retrobyte
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
"Der 18 Jahre alte Fahrer steuerte einen Ford Bronco mit überhöhter Geschwindigkeit, als ihm sein 16 Jahre alter Beifahrer die Achselhaare anzündete."

Das klingt doch nach einer spitzen Einleitung für das Buch:
"Und so erzwingt man sich den Darwin-Award".

[ nachträglich editiert von Retrobyte ]
Kommentar ansehen
19.09.2014 12:52 Uhr von m0u
 
+4 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.09.2014 12:52 Uhr von ar1234
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht erwähnt war, dass diese Anwärter für den Darwin-Award zu alledem auch nicht angeschnallt waren.
Kommentar ansehen
19.09.2014 13:05 Uhr von Pavlov
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@m0u

Kommt auf die Kleidung an, bei nem Tanktop überhaupt kein Problem. Linker Arm am Fenster, rechter Arm am Lenker, ausgestreckt und schon perfekte Gelegenheit.

Aber immer wieder interessant, dass selbst in den USA noch immer so viele Idioten rumlaufen, die glauben, Anschnallgurte seien nur von der Regierung eingeführt worden, um Geld zu verdienen.


Hier ein extremes Beispiel, wo ein Mann aus Russland 40 Fuß in die Luft geschleudert wird bei einem überschlagenden Auto: http://www.liveleak.com/...

Ab 2:05 (und nein, trotz der Warnung ist nichts grausames zu sehen, nur eine Silhouette, die in die Luft geschleudert wird)


Man kann seine Überlebenschance so einfach erhöhen, aber Dummheit obsiegt wohl weiterhin.

(Vorausgesetzt, dass Fahrzeuge beinhaltete 2/3 Punktgurte,da nicht angegeben ist, aus welchem Jahr der Ford Bronco stammt)
Kommentar ansehen
19.09.2014 13:22 Uhr von Major_Sepp
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Demnächst im öffentlichen Nahverkehr das Hinweisschild:

"Bitte während der Fahrt nicht die Achselhaare des Fahrers anzünden..." ^^
Kommentar ansehen
19.09.2014 19:34 Uhr von Holzmichel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Typisch junges Volk, nicht nachdenken und nur Blödsinn im Kopf!!!
Kommentar ansehen
19.09.2014 20:59 Uhr von kuno14
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stopp polizei! führerschein fahrzeugpapiere achselalkoholtest.............
der weltbulle und seine 16 jährigen schüler.........

[ nachträglich editiert von kuno14 ]
Kommentar ansehen
19.09.2014 21:23 Uhr von bigpapa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@benni-88

Wieso immer so übertreiben. Mord ist das niemals.
1. sie sind nicht tot.
2. UND NUR DAS IST MORD, Es war nicht geplant sie zu töten.
3. Sollten sie sterben, als Folge den Unfalls ist es "nur" Totschlag.

In den Fall ist die Rechtslage übrigens in DE ähnlich.

Ich denke das wird nach US-Recht (Wo auch die direkten Folgen einer Tat, als Tat gelten) mit min. Schwere Körperverletzung in min. 3 Fällen abgehen.

Was unter den Strich vermutlich auch in 3 x 6-10 Jahren, nacheinander zu verbüßen enden wird.

Und ich finde es gut so. So besteht eine winzige Hoffnung das Leute nachdenken bevor sie andere Leute mit so Scherzen verletzen.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
20.09.2014 11:32 Uhr von Monika3
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Gut das er sich die Sackhaare abrasiert hatte.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Frisurentrends 2017: Clavi-Cut und Trendfarbe Blond
Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?