19.09.14 12:30 Uhr
 686
 

Irland: Womöglich neue Moorleiche aus erstem Jahrtausend vor Christus entdeckt

In Irland wurden erneut die Überreste einer Moorleiche gefunden. Arbeiter stießen auf die Beinknochen eines Erwachsenen und übergaben die Funde an Archäologen.

Bislang konnte das Alter der Knochen noch nicht ermittelt werden und wird erst in den nächsten Monaten bekannt gegeben werden. Jedoch wurde in der näheren Umgebung bereits vor kurzem eine andere Moorleiche aus dem ersten Jahrtausend vor Christus gefunden.

Der "Moydrum Man" soll in der Zeit zwischen 700 und 400 vor Christus gelebt haben. "Jeder weiterer Fund vergrößert unser Verständnis der damaligen Zeit", so Raghnall Ó Floinn, Direktor des National Museum of Ireland.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Irland, Jahrtausend, Christus, Moorleiche
Quelle: archaeology.org

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?