18.09.14 10:27 Uhr
 5.276
 

USA: Mutmaßlichem Mörder passiert Missgeschick beim Abtransport der Leiche

Ein Mann wurde von einem Zeugen dabei beobachtet, wie er einen Müllsack aus seinem Haus schleppte.

Kurz darauf fiel ein abgetrennter Kopf aus dem Plastikbeutel. Daraufhin von dem Zeugen angesprochen, sagte der Beschuldigte in Panik: "Ich wollte ihn nicht töten." Bei ihrem Eintreffen am Tatort, fand die Polizei den Kopf vor dem Haus. Die Reste der Leiche waren in zwei Wohnräumen verteilt.

Es stellte sich heraus, dass das Opfer ein Mitbewohner im Haus des mutmaßlichen Mörders war, der erst vor Kurzem einzogen war. Den Beschuldigten erwartet eine Anklage wegen Mordes zweiten Grades und Leichenschändung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Leiche, Mörder, Missgeschick
Quelle: wbir.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baltic Ufo Ocean X Team fühlt sich von schwedischer Regierung reingelegt
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.09.2014 12:25 Uhr von silent_warior
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Wie krank muss man im Kopf sein um einen Menschen zerschneiden zu können?

Wenn ein Unglück passiert ruft man den Krankenwagen, denn man selbst kann und darf den Tot einer Person nicht feststellen.

Es wurden ja auch schon Menschen nach vielen Stunden aus eiskaltem Wasser gezogen und wiederbelebt.

Der Typ wollte bestimmt nicht von dem Wohnungseigentümer wieder rausgeschmissen werden oder hat sich irgendwie an dem Eigentum des anderen bereichert.

Der Typ ist einfach nur ein Mörder und muss von der Gesellschaft für immer fern gehalten werden, solche Menschen ändern sich nicht.
Kommentar ansehen
18.09.2014 13:57 Uhr von Stray_Cat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Ende wie bei Steven King.
Kommentar ansehen
18.09.2014 15:28 Uhr von dommen
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
"Ich wollte ihn nicht töten und zerstückeln und auf mehrere Zimmer verteilen. Das Messer wars! Ich hab noch versucht, es davon abzuhalten, aber es hat gedroht, ich wäre der nächste wenn ich nicht das Maul halte!"
Kommentar ansehen
19.09.2014 04:44 Uhr von langweiler48
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Erklärt mir bitte einer, was ein Mord 2. Grades ist. Ist Getötete dann töter als tot? Das kann es nicht sein, da es dieses Wort in keiner Sprache gibt.. Also was dann.
Kommentar ansehen
19.09.2014 17:25 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
langweiler48, wenn ich es richtig im Kopf hab ist es Totschlag im Affekt, statt geplanter Mord, weas dann 1. Grades wäre.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?